Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Restwerte für 50 Modelle

Diese Autos sind besonders wertstabil

Mercedes GLK, Frontansicht Foto: Archiv 50 Bilder

Wie viel wird ein Auto in drei Jahren noch wert sein? Die Marktbeobachter der Deutschen Automobil-Treuhand (DAT) geben mit ihrer Restwertprognose eine Antwort.

20.03.2013 René Olma Powered by

Es gleicht einem Blick in die Glaskugel, was die DAT da regelmäßig in Form der Restwertprognosen liefert: ermitteln, was ein heutiger Neuwagen in drei Jahren noch wert sein wird. Eine Einschätzung, auf die sich Hersteller und vor allem Autobanken verlassen müssen, denn sie ist eine wichtige Grundlage für die Kalkulation von Drei-Wege-Finanzierungen und Leasing-Verträgen. Für uns hat die DAT ermittelt, welche 50 Modelle in drei Jahren mit einer Laufleistung von 45.000 km den höchsten Erlös bringen werden.

Deutsche Modelle mit höchstem Restwert

Nach dieser Analyse ist der Mercedes GLK mit einem kalkulierten Restwert von bis zu 63 % des Listenneupreises die beste mobile Geldanlage. Grundlage für die Wertverlust-Ermittlung in der Übersicht ist der Differenzbetrag zwischen dem Neupreis und dem späteren Händlereinkaufspreis. Dieser liegt naturgemäß deutlich niedriger als der Händlerverkaufspreis. Schließlich will der Verkäufer am Gebrauchtwagen noch etwas verdienen.

In der Fotoshow angegeben ist jeweils der höchste prozentuale Restwert der Modellreihe. Je nach Motorisierung gibt es hier Schwankungen. So ist beim kleinen Mercedes-SUV der GLK 220 CDI die wertbeständigste Variante, während der GLK 350 lediglich auf 55,5 % kommt.

Beim Audi A4 traut die DAT dem Allroad Quattro 3.0 TDI die höchste Wertbeständigkeit zu (60,3 %). Im Vergleich dazu erreicht der A4 mit Dreiliter-Diesel und Frontantrieb nur 55,7 %.

Die vorderen Plätze der Übersicht belegen fast ausschließlich deutsche Marken, darunter vor allem die Premiumanbieter. Nur Mini (Rang 10 und 12), Land Rover Defender (Platz 16) sowie Skoda Octavia (20) schaffen es als Importmodelle unter die Top 20. Französische und koreanische Marken kommen nicht unter die 50 besten.

Doch nicht nur die Marke, sondern auch das Segment hat einen Einfluss auf den Restwert. Die Investition in kompakte SUV, Sportwagen und Cabrios scheint sich derzeit besonders auszuzahlen. Bei Letzteren sorgt nicht zuletzt das überschaubare Angebot für einen geringeren Wertverlust.

Restwerte nur ein Anhaltspunkt

Die DAT-Werte erscheinen oft wie eine unabhängige Preisliste für Gebrauchtwagen – so weit die Theorie. Doch wer schon einmal versucht hat, ein Auto an einen Händler zu veräußern, der kennt die Praxis: Und da ist der Händlereinkaufswert laut DAT lediglich eine Wunschvorstellung. Mit zum Teil kräftigen Abschlägen muss gerechnet werden. Ohnehin können geänderte Rahmenbedingungen die Prognose schnell zunichte machen. Man nehme nur die Einführung der Umweltzonen, die manchen großvolumigen Diesel von einem Bestseller zu einem schwer verkäuflichen Gut machte. Fein raus sind nur alle mit Drei-Wege-Finanzierung oder Kilometerleasing: Hier ist der Wert verbindlich.

Download Restwertprognosen für 50 Modelle (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige