Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Retro Classics 2010 - Mazda präsentiert 17 Klassiker

Mazda feiert 20 Jahre MX-5 und 90. Geburtstag

Mazda Historie 0310 Foto: Mazda 47 Bilder

Mazda zeigt auf der Retro Classics 2010 (12. bis 14. März) 17 Klassiker aus der 90-jährigen Firmengeschichte. Vom Wankel-Cosmos bis zum Luce R130 und dem Bestseller-Roadster MX-5 sind einige Fahrzeuge zu sehen, die zur Sammlung der Mazda-Händler- und -Sammler-Familie Frey gehören.

09.03.2010 Kai Klauder Powered by

Mazda kann auf eine 90-jährige Firmengeschichte zurückblicken. In die Automobilproduktion stiegen die Japaner 1958 ein. Wer sich für die Historie der Marke interessiert, sollte es nicht versäumen, nach Stuttgart zur Retro Classics zu kommen.

17 Mazda-Raritäten aus der Sammlung Frey

Hier stellt der Mazda-Händler und Sammler Walter Frey insgesamt 17 Exponate aus. Darunter finden sich mit dem Mazda R360 Coupé eines der ersten Modelle aus dem Jahr 1960. Im selben Jahr lief der Mazda Carol P360 vom Band. Beide Kleinwagen werden von einem 354 Kubikzentimeter kleinen Heckmotor angetrieben, der R360 von einem luftgekühlten Zweizylinder-V-Motor, der Carol P360 von einem der kleinsten wassergekühlten Serien-Vierzylinder mit 16 PS.

Walter Frey freut sich über die Gelegenheit, einen teil seiner Sammlung einem größeren Publikum präsentieren zu können: "Es freut uns natürlich, dass wir einige unserer Schätzchen passend zum 90-jährigen Mazda Firmenjubiläum auf der Retro Classics zeigen können. Mit der tatkräftigen Unterstützung vom Mazda Motors Deutschland können wir die Fahrzeuge auf einem 490 Quadratmeter großen Stand ins rechte Licht rücken."

Der letzte Automobilhersteller, der am Wankel-Prinzip festhält

Mazda war einer der ersten Lizenznehmer der von Felix Wankel entwickelten Rotationskolbenmotoren, kurz Wankelmotoren. Und Mazda entwickelte so viele Fahrzeuge mit dieser Technik, wie sonst kein anderer Hersteller. Noch heute findet sich mit dem RX-8 ein Fahrzeug in der Modellpalette, das von einem bis zu 231 PS starken Zweischeiben-Wankelmotor angetrieben wird.

Eines der schönsten Autos in der Mazda-Historie ist der Cosmo, ein Coupé, das auch bei Walter Frey die Leidenschaft für Mazda-Automobile auslöste. Der Cosmo ist das erste Großserienauto, das mit Wankelmotor gebaut wurde - noch vor NSU Ro80. Neben dem nur 1.176 mal gefertigten Cosmo hält der Messeauftritt von Mazda noch weitere Raritäten bereit: Der Mazda Luce R130 gehört zu den seltensten und gesuchtesten Modellen der Japaner. Nur 760 Mal wurde das von Bertone gezeichnete Coupé - übrigens der einzige Mazda-Wankel mit Vorderradantrieb - hergestellt.

Seltene Gelegenheit, Wankel-Technik und rare Mazda zu sehen

Außerdem sind zu sehen: Ein Mazda R100, ein Pathfinder, ein 323 der ersten Baureihe (FA4), ein Mazda 1300 Automatik, ein Mazda Rotary Pickup, ein RX-4 Kombi, ein RX-3 Coupé, ein RX-7 SA, ein Roadpacer, eine 616 Limousine, eine RX-4 Limousine und ein 800 Pick-up. Der 490 Quadratmeter große Messestand findet sich in Halle 5D und trägt die Nummer 52. Wer dort auf den geschmack kommt, kann die Privat-Sammlung der Familie Frey mit mehr als 120 Exponaten besuchen.

Mehr Informationen zu Walter Frey und seinem Mazda Museum gibt es hier.

Umfrage
Besuchen Sie die Retro Classics 2010?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote