Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

RM Auctions lädt nach Hershey

Ältester Ford sucht neuen Besitzer

Ford Model A Rear Entry Tonneau 1903 Foto: Simon Clay RM Auctions 78 Bilder

Zwei Tage bestimmen die automobilen Schätze vergangener Tage das Geschehen im amerikanischen Hershey, Pennsylvania. Denn am 11. und 12. Oktober 2012 findet in dem kleinen Städtchen, das unter anderem für seine Schokolade weltbekannt ist, wieder die alljährliche Oldtimer-Auktion von RM Auctions statt.

25.09.2012 Henning Wickom Powered by

Rund 120 historische Autos werden versteigert. Das Highlight der Auktion ist der älteste noch erhaltene Ford. Es handelt sich um das Ford Modell A Rear Entry Tonneau aus dem Jahr 1903. Der historisch bedeutsame Wagen stammt aus der Sammlung von  John O’Quinn. Der erwartete Erlös liegt bei umgerechnet 230.000 bis 390.000 Euro.

Zehn wertvolle Duesenberg-Modelle

Ein weiterer Auktions-Höhepunkt sind die zehn Duesenberg-Modelle aus der erlesenen Sammlung von Ray Bowersox. Darunter das berühmte Duesenberg Modell J Dual Winshield „Barrelside“ Phaeton von 1931, der 1932 das beeindruckende Rennen am Lake Muroc in Kalifornien gewann. Dafür wird ein neuer Besitzer vermutlich umgerechnet rund 930.000 bis 1.160.000 Euro zahlen müssen. Ein Duesenberg J Sport Sedan von 1929 wird auf umgerechnet 540.000 bis 696.000 Euro geschätzt.

Zudem werden in Hershey auch neun Fahrzeuge des Sammlers George Gew angeboten, darunter ein Pierce-Arrow 36 HP Three-Passenger Runabout von 1909, der auf einen Wert von 190.000 bis 270.000 Euro geschätzt wird.

Die Versteigerung findet im Rahmen des Eastern Division Fall Meet des Antique Automobile Club of America (AACA) statt.

Alle Lots der Auktion zeigen wir in der Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk