Alles über Ferrari
Villa d'Este
Weitere Artikel zu diesem Thema
1965 Ferrari 275 GTB by Scaglietti. 53 Bilder Zoom

RM Auctions-Versteigerung Villa Erba: Oldtimerauktion des Jahres

Im edlen Ambiente der Villa Erba und Villa d'Este am Comer See setzt RM Auctions auf Klasse: nur 38 fein ausgewählte Sammlerautos werden im Rahmen des Concorso d'Eleganza angeboten.

Schon mit der strengen Auswahl unterstreicht das Auktionshaus seine Spitzenstellung. "Wir haben die besten Exemplare zusammengetragen, die unsere Experten ausfindig machen konnten", betont Europa-Chef Max Girardo. Allein 16 Ferrari werden bei der Veranstaltung im Rahmen des traditionsreichen Concorso d'Eleganza Villa D'Este angeboten.

Renn-Berlinetta von Ferrari und Grandezza mit Film-Flair

Der jüngste Ferrari bei RM Auctions ist einer von 29 ausschließlich für den Einsatz im hauseigenen Kundensportprogramm gebauter 599XX (730 PS, 0-100 in 2,9 Sekunden) von 2010, der älteste ein auf mehrere Millionen Euro geschätzter Ex-Werksrennwagen vom Typ 340/375 MM von 1953, den wir bereits vorgestellt haben .

Typisch für die Auswahl der edlen Ferrari, die mit den anderen Autos (darunter auch sechs Bugatti) und zwei Riva-Motorbooten in einem geschmackvoll gestalteten Katalog auf insgesamt 310 Seiten ausführlich vorgestellt werden, ist der 365 GTB/4 Berlinetta in Blu Dino Metallizzato. Als der französische Ferrari-Importeur Charles Pozzi diesen blauen "Daytona" Anfang der 1970er Jahre fuhr, hielt sich in der Villa Erba regelmäßig der italienische Filmregisseur Luchino Visconti ("Der Tod in Venedig", "Ludwig II.") auf.

Ältestes Auto von 1905 und ein Tipp des deutschen Kaisers

Während der Preis für den ehemalige Privatwagen von Pozzi auf bis zu 320.000 Euro geschätzt wird, dürfte der Wert des ältesten Autos in der Auktion von RM ungefähr das Zehnfache betragen: ein FIAT 60HP mit einer fünfsitzigen Touring-Karosserie der US-amerikanischen Firma Quinby&Co aus Newark von 1905.

Dieses Auto mit einem 10,6 Liter großen Vierzylindermotor kaufte übrigens der vermögende US-Bierbrauer August Busch Anheuser Senior auf einen Tipp des deutschen Kaisers Wilhelm II., der selbst eines der ersten beiden Exemplare des frühen "Supercars" besaß. Dieser FIAT 60HP ist der letzte überlebende von insgesamt 20 Autos dieses Modells und wurde nie restauriert: Der 108 Jahre alte Wagen hat in bestechendem Zustand überlebt.

Roter Pre-A mit Weißwandreifen und eine Rarität aus München

Auch ein Porsche 356 Speedster von 1955 mit eleganten Weißwandreifen wird an der Villa Erba vorfahren. Der offene, rote Traumwagen mit der Reutter-Karosserie gehört zu der frühen Baureihe, die bei den Fans der Baureihe als "Pre-A" bezeichnet wird und ist mit dem 70 PS starken 1,5-Liter-Motor bestückt. Speziell die nur mit einem Notverdeck ausgestatteten 356 haben sich zu den heimlichen Stars in der Sammler- und Auktionsszene entwickelt. Der Schätzpreis für den roten Speedster mit der Chassisnummer 80208 liegt bei 200.000 Euro.

Gleich nach dem Porsche folgt mit einem BMW 503 Cabriolet von 1957 ein weiteres offenes Fünfziger-Jahre-Auto aus deutscher Fertigung. Von dem edlen BMW-Zweitürer mit dem 3,2 Liter großen Alu-V8  und der von Albrecht Graf Goertz entworfenen Karosserie wurden insgesamt nur 139 offene Versionen gefertigt. Der Schätzpreis für das weiße Cabriolet mit Rudge-Zentralverschlussfelgen und originalem Becker Mexico-Radio: bis 340.000 Euro.

300 SL Roadster mit 32.000 Kilometern

Während ein BMW 503 - wie auch ein 507 - nur sehr selten angeboten werden, gehört zumindest ein Mercedes-Benz 300 SL zu jeder bedeutenden Edel-Auktion weltweit. RM Auctions bietet an der Villa Erba einen Roadster von 1962 an.

Der offene SL, der mit einem originalen Hardtop in der Wagenfarbe Weiß (DB-050) verkauft wird, hatte nach dem Erstbesitzer aus der Schweiz nur noch einen weiteren Besitzer und wurde nicht mehr als 34.000 Kilometer gefahren. Der 300 SL Roadster ist, wie in dem Baujahr üblich, serienmäßig mit Scheibenbremsen ausgestattet und hat noch den Originalmotor, einer der letzten der Baureihe mit dem Block aus Stahlguss. Als Schätzwert für diesen ausgesuchten Mercedes-Benz 300 SL Roadster gibt RM Auctions mit bis zu 800.000 Euro an.

Autos mit besonderer Geschichte

RM Auctions ist es gelungen, für ihre zweite Auktion an der 1898 erbauten Villa Erba größtenteils Autos mit besonderer Geschichte zusammenzutragen. Dazu gehört auch ein Moretti mit Michelotti-Karosserie, der 1953 vom US-Rennfahrer Ernie McAfee in seine Heimat ausgeführt wurde.

Die schmucke kleine Berlinetta mit einem auf 71 PS getunten Vierzylinder mit einem Hubraum von 750 Kubikzentimetern ist mit seinem Schätzwert von bis 150.000 Euro eine ebenso erlesene Rarität wie der Maserati Touring Bellagio Fastback, der 2009 für Dr. Carlo Bonomi, der ehemalige Präsident der Motorradfirma Ducati gebaut wurde. Mit dem auf Basis des aktuellen Quattroporte, nur vier Mal gefertigten "Shooting Brake" mit einer Karosserie von Touring Superleggera eröffnet RM am 25. Mai die Auktion. Der Maserati, mit einem Schätzwert von 80.000 bis 120.000 Euro im Vergleich zu den anderen Angeboten geradezu ein Schnäppchen,  wird ohne Mindestgebot verkauft.

Alle Lots der Villa Erba Versteigerung von RM Auctions zeigen wir in unserer Bildergalerie.

Dirk Johae

Autor

Foto

Tim Scott, RM Auctions

Datum

10. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit