Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ROC

Bruder ersetzt Colin McRae

Foto: McKlein

Nach dem tödlichen Unfall von Colin McRae ist sein Platz beim diesjährigen "Race of Champions" (ROC) im Londoner Wembley-Stadion (16.12.) frei geworden. Die Veranstalter haben nun einen würdigen Ersatz gefunden.

09.11.2007 Powered by

Sein jüngerer Bruder Alister McRae wird für den verstorbenen Rallye-Champion an den Start gehen und versuchen die Familienehre hochzuhalten. "Es wird nicht leicht werden, denn immer wenn Colin antrat, hat er für eine gute Show gesorgt", kommentierte Alister seine Nominierung. Der Rallye-Weltmeister des Jahres 1995 konnte auf viele gute Ergebnisse bei der traditionsreichen Veranstaltung verweisen. Im Jahr 1998 gewann Colin McRae das Spektakel zuletzt. Im Finale musste er damals ausgerechnet gegen seinen kleinen Bruder antreten.

Ehrenvolle Aufgabe

"An seiner Stelle dort zu sein wird schwierig für mich," sagte Alister, "aber hoffentlich werde ich ihn stolz machen. Wegen seiner guten Ergebnisse beim Race of Champions ist es eine Ehre, für ihn hier anzutreten." Um die Karriere des beliebten Schotten zu würdigen, haben die Veranstalter bereits einige zeremonielle Aktionen angekündigt.

"Colin zu verlieren war eine Tragödie", bedauert Fredrik Johnsson, der Präsident der Event-Organisation. "Colin war einer der beliebtesten Piloten und ein guter Freund. Wir wollen ihm im Wembley-Stadion mit unserem internationalen Fahrerfeld und all den britischen Fans gebührende Anerkennung zollen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige