Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Röhrl fährt jetzt Opel

Die Rallye-Ikone holt sich einen GT

Walter Röhrl Opel GT Foto: Opel 52 Bilder

Umparken im Hause Röhrl. Der Lange aus Regensburg steht schon seit Jahren nicht nur als Entwicklungshelfer in Diensten von Porsche. Jetzt holt sich die Rallye-Legende aber einen Opel GT in die Garage.

03.06.2016 Uli Baumann Powered by

Nein, Walter Röhrl wandert nicht von Porsche ab zu Opel. Zumindest nicht beruflich. Allerdings liebt Röhrl schöne Autos und geht da auch schon mal fremd. Angetan hat es dem Ex-Rallye-Weltmeister dabei ein silberfarbener Opel GT, Baujahr 1973, den er diese Woche in der Oldtimerwerkstatt auf dem Opel-Gelände in Rüsselsheim in Empfang genommen hat.

Röhrl hat den Wagen von seinem langjährigen Weggefährten Herbert Fabian gekauft. Gemeinsam waren sie beim Opel-Rallyeteam, einer von Röhrls zwei WM-Titeln datiert aus dieser Zeit (1982). "Herbert hat mich im vergangenen Oktober zu seinem 80. Geburtstag nach Trebur eingeladen“, berichtet Röhrl. Bei einem Gespräch habe der Ex-Mechaniker der Rallye-Legende gestanden, dass ihm das Einsteigen in seinen größten Opel-Schatz, einen liebevoll restaurierten GT, inzwischen schwerfalle. "Als Herbert sagte, er wolle den GT verkaufen, warf ich sofort ein: Der Käufer steht vor Dir.“

Walter Röhrl Opel GTFoto: Opel
Opel-Chef Karl-Thomas Neumann und Walter Röhrl bei der Fahrzeugübergabe.

Erinnernung an den ehemaligen Chefmechaniker

Herbert Fabian hat den GT in den 1980er-Jahren gekauft: "In einem, sagen wir, sehr abgefahrenen Zustand. Über Jahre hinweg suchte ich nach den passenden Original-Bauteilen und es gelang mir schließlich, das Auto wieder zum Strahlen zu bringen.“ Tatsächlich glänzt der Wagen in der Oldtimerwerkstatt wie neu. Davon konnte sich auch Opel-Chef Karl-Thomas Neumann überzeugen, der sich die Fahrzeugübergabe nicht entgehen lies.

Für Röhrl geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung. "Es gibt drei Gründe, warum ich den GT haben wollte. Der erste ist, dass in meiner Jugend jeder, auch ich, von diesem Coupé träumte. Und nun erfülle ich mir den langjährigen Wunsch.“ Hinzu komme, dass "mich das Auto an die Zeit und die gemeinsamen Erfolge mit Opel erinnert, aber auch an die Freundschaft mit meinem damaligen Chefmechaniker Herbert Fabian.“ Die Porsche in Röhrls Garage müsen jetzt aber nicht ausziehen, höchstens umparken.

Anzeige
Opel GT 2006-09 Opel GTC ab 175 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote