Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Roewe 750

Chinesisches Kopierwerk

Foto: Foto: Roewe 21 Bilder

Update +++ Mehr Bilder +++ Aus Rover wird Roewe und aus 75 wird 750. Der chinesische Autobauer SAIC hat jetzt die ersten Bilder des Rover-Ablegers gezeigt, der später auch in Europa angeboten werden soll.

24.10.2006

Gegenüber der Originalform des Rover 75 haben die Chinesen dem 750 einen Plakettengrill mit vergittertem Lufteinlass verpasst. Neu gezeichnet wurden auch die Scheinwerfer und die nun senkrecht in der Schürze stehenden Nebelscheinwerfer. Modifikationen erfuhren auch die Heckleuchten, ansonsten blieb der alte Rover 75 nahezu unverändert. Nahezu unsichtbar bleibt das Längenwachstum - mit einer Länge von 4,87 Meter überragt der 750 den 75 um 11,8 Zentimeter. Höhe und Breite blieben unverändert.

Britisches Ambiente wie das Original bietet so auch der Innenraum des Roewe 750, das von Holz-Look-Applikationen und Leder bestimmt wird. Lediglich das Navigationsdisplay erhielt einen neuen Platz im oberen Teil der Mittelkonsole.

Auf der Motorseite tritt der Roewe 750 mit einem 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benziner mit 150 PS und 215 Nm als Basisaggregat an. Top-Motor ist ein 2,5-Liter-V6 mit 180 PS und 240 Nm, der mit einem Automatikgetriebe verbandelt ist.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige