Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rolls-Royce Ghost - mehr Varianten geplant

Coupé und Cabrio des Ghost sind denkbar

Rollls-Royce Ghost Foto: Rollls-Royce 22 Bilder

Rolls-Royce beginnt mit der Auslieferung des Ghost. Der kleine Ableger der Luxuslimousine Phantom kostet mindestens 253 470 Euro und wird zunächst nur in einer Modellvariante angeboten. "Doch wir denken schon jetzt über den Ausbau der Familie nach", sagte Mark Mühlhausen aus der Entwicklung.

22.02.2010

Ähnlich wie den Phantom könnte es deshalb auch den Ghost bald als Cabrio und Coupé geben.

Für den Rolls-Roce Ghost sind auch alternative Antriebe geplant

Während der Phantom vor allem für den Chauffeurseinsatz gedacht ist, versteht Rolls-Royce den Ghost eher als luxuriöse Limousine für Selbstfahrer. Deshalb ist der Wagen mit einer Länge von 5,40 Metern und einem Radstand von 3,30 Metern deutlich kleiner als der Phantom.
Dennoch hat er neben einer luxuriösen Innenausstattung auch eine Luftfederung und aktive Rollstabilisierung serienmäßig an Bord.
 
Angetrieben wird der 2,5 Tonnen schwere Ghost von einem neuen V12-Motor mit 570 PS, der mit einer Achtgang-Automatik kombiniert ist. Er erreicht ein maximales Drehmoment von 780 Nm und beschleunigt in 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Das Höchsttempo ist auf 250 km/h begrenzt. Den Verbrauch gibt Rolls-Royce mit 13,6 Litern an (CO2-Ausstoß: 317 g/km).

Alternative Antriebe habe Rolls-Royce durchaus auf dem Plan, so Entwickler Mühlhausen. Eine Start-Stopp-Automatik sowie eine Hybrid- oder Elektrovariante ist deshalb nicht ausgeschlossen. "Aber das wird für uns erst interessant, wenn es den Komfort nicht mehr beeinträchtigt."

Umfrage
Was sagen Sie zum Rolls Royce Ghost?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden