Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rolls Royce im Art Deco Stil auf dem Autosalon in Paris

Emily bereit für den Ocean Drive

Rolls Royce Foto: SB-Medien 17 Bilder

Rolls Royce hat sich auf dem Autosalon in Paris dem Thema Art Deco verschrien. Gleich drei Modelle der britischen Luxusmarke sind mit Designelementen des frühen 20. Jahrhunderts versehen. Wir stellen Ihnen den Rolls Royce Ghost, den Phantom und das Phantom Drophead Coupé im Detail vor.

27.09.2012 Tobias Grüner

Sie suchen einen Rolls Royce, mit dem Sie sowohl auf den Promenaden der Côte D'Azur als auch auf dem Ocean Drive in Miami Beach eine gute Figur machen? Dann hat die englische Nobelmarke nun genau das richtige für Sie im Angebot. Auf dem Pariser Autosalon stellen die Briten ein neues Individualisierungsprogramm vor, bei dem die Luxus-Karossen mit Elementen aus dem Art Deco-Stil verfeinert werden können.

Mit dem Rolls Royce Ghost, dem Phantom und dem Phantom Drophead Coupé sind gleich drei Modelle sind auf dem Autosalon ausgestellt, die sich im Design des frühen 20. Jahrhundert präsentierten. Dabei wurden die englischen Edelkutschen nicht nur außen sondern auch innen mit Liebe zum Detail und feinstem Kunsthandwerk umgebaut.

Rolls Royce meets Art Deco

"Elegante stilistische Reduziertheit", nennt Rolls Royce zum Beispiel die Zweifarbenlackierung des Ghost in den Tönen Jubilee Silver und Cobalto Blue. Als Kontrast dazu wurden der Limousine im Innenraum helle Polster mit blauen Nähten verpasst. Lackiertes und poliertes Wurzelholz mit feinen Intarsien runden das Paket ab.

Das Rolls Royce Phantom Drophead Coupé im Art Deco-Stil zeigt außen wie innen hellblaue Pastelltöne. Mattes Aluminium und weiße Elemente im Polster sorgen für einen eleganten Kontrast zum Perlmutt-Glanz auf der Außenhaut. Bei allen drei Art Deco-Modellen sind die Kopfstützen mit einem Rolls Royce Logo bestickt.

Rolls Royce Phantom in Infinity Black

Nicht ganz so zurückhaltend wie die anderen beiden Art Deco-Rolls Royce wirkt der ebenfalls in Paris ausgestellte Phantom. Er ist außen in Schwarz, Verzeihung "Infinity Black", lackiert und setzt auch im Interieur auf ein eher düsteres Ambiente. Knallgründe "Pipings" an den Polsterrändern sorgen für ein extravagantes Farbspiel.

Auch hier zeigt die Veredlungsabteilung von Rolls Royce "Bespoke" an vielen Details im Innenraum ihr Kunsthandwerk. So sind die Klapptische in den Lehnen mit Silbereinlagen im Pianolack verziert. Dass bei den Polstern und Teppichen nur feinste Ledersorten und Kaschmir zum Einsatz kommen, muss wohl nicht weiter erwähnt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden