Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rolls-Royce

Luxushersteller erweitert Belegschaft um 50 Prozent

Rolls Royce Ghost Foto: Sebastian Renz 26 Bilder

Rolls-Royce hat für die Produktion des neuen Ghost mehr als 150 neue Jobs geschaffen. Bis zum Ende des Jahres soll die Belegschaft im Werk in Goodwood um insgesamt 400 Mitarbeiter auf 900 anwachsen. Aktuell sind hier 750 Menschen beschäftigt.

22.05.2009

Wie das Unternehmen verkündete, wolle man die Belegschaft um insgesamt 50 Prozent erweitern.

Rolls-Royce RR4 1:04 Min.

Der Rolls-Royce Ghost sorgt für neue Jobs

Mehr als 150 neue Jobs wurden bereits für die Produktion des neuen Modells Rolls-Royce Ghost geschaffen. Bis zum Ende des Jahres soll sich die Zahl der innerhalb von zwei Jahren neu geschaffenen Stellen auf fast 400 belaufen.
                       
Dabei entfällt die Mehrzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze auf die Holz-, Leder- und Lackierabteilungen sowie auf die Fertigung. Auch in der Hauptverwaltung in Goodwood wurden neue Stellen geschaffen. Alle noch offenen Arbeitsplätze sollen innerhalb der kommenden Monate besetzt werden. Der Vorstandsvorsitzende von Rolls-Royce, Tom Purves, sagte: "In einer schwierigen Zeit sind das gute Neuigkeiten für die britische Autoindustrie. Unser neues Modell, der Ghost, traf auf breite internationale Zustimmung. Daher benötigen wir jetzt die Mitarbeiter, um das Fahrzeug auf den Markt zu bringen."

Produktion des Rolls-Royce Ghost beginnt im Herbst

Für den Rolls-Royce Ghost wurde eigens eine separate Montagelinie geschaffen. Die Lackierung sowie die Montage der Holz- und Leder-Innenausstattung wird auf der selben Montagelinie wie beim Rolls-Royce Phantom stattfinden. Die Produktion des vierten Rolls-Royce-Modells wird im Herbst diesen Jahres beginnen.

Die ersten Fahrzeuge sollen Anfang 2010 an die Kunden ausgeliefert werden.

Umfrage
Was sagen Sie zum Rolls Royce Ghost?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden