Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rossion und Mosler fusionieren

Mosler-Sportwagen sind am Ende

Mosler Raptor GTR Foto: Mosler 20 Bilder

US-Sportwagenbauer Rossion hat über die private Investmentfirma RP High Performance die Vermögenwerte des Konkurrenten Mosler übernommen.

18.06.2013 Holger Wittich

Das neu gegründete Unternehmen firmiert weiter unter dem Namen Rossion und wird von Rossion-Gründer Ian Grunes als Präsident geführt. Der Markenname Mosler wird nicht mehr geführt, alle neuen Fahrzeuge tragen künftig den Namen Rossion, heißt es in einer Mitteilung.

Rossion braucht die Carbon-Erfahrung von Mosler

Der Kauf der von Mosler soll es Rossion ermöglichen mehr Fahrzeuge zu produzieren und zu verkaufen. Insbesondere die Erfahrung von Mosler in Sachen Verbundwerkstoffe und die große Motorsporthistorie sollen Rossion zu Gute kommen. Künftig wolle man neue Modelle mit Vier-, Sechs-, und Achtzylinder-Motoren anbieten.

Als eines der bekanntesten Modelle legte Mosler den Raptor auf, einen knapp 1 Tonnen schweren Supersportwagen, der von einem Sechsliter-V8 aus der Corvette befeuert wurde. Rossion hat mit dem Q1 ein Modell im Angebot, der auf dem Noble M400 basierte und von einem 3,0-Liter-V6 mit 450 PS angetrieben wird.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige