Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rückruf für Mazda 5 und Mazda 6

Foto: Mazda 8 Bilder

Mazda ruft weltweit 16.400 Modelle des Mazda 5 und Mazda 6 mit dem 2.0-Liter Dieselmotor, die zwischen dem 3. Oktober und dem 29. Dezember 2005 gefertigt wurden, in die Werkstätten zurück.

31.05.2006

Bei den Fahrzeugen können sich die Verschraubung der Nockenwellen-Sensorplatte während des Fahrens lösen. Im Extremfall kann der Motor während der Fahrt ausgehen und lässt sich nicht mehr starten.

In Deutschland sind von der offiziellen Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg 3.507 Fahrzeuge betroffen (Mazda 6: 2.136 Fahrzeuge; Mazda5: 1.371 Fahrzeuge), davon sind 636 Modelle als Lager- oder Händlerfahrzeuge nicht zugelassen - europaweit sind es 15.257 Modelle). Die Halter der Modelle werden "Anfang bis Mitte Juni vom KBA angeschrieben“, so ein Sprecher von Mazda-Deutschland gegenüber auto-motor-und-sport.de, und mit den Autos in die Werkstätten gebeten. Dort wird die Verschraubung der Sensorplatte kontrolliert - die Aktion ist für die Fahrzeugbesitzer kostenlos und dauert rund 1,5 Stunden. Unfälle hat es nach Mazda-Angaben nicht gegeben. Zu den Kosten der Aktion wollte das Unternehmen keine Stellung beziehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige