Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rückruf Mercedes M-Klasse

Undichte Heckklappe zwingt M-Klasse in die Werkstätten

Foto: Foto: Hans-Dieter Seufert 102 Bilder

Mercedes ruft weltweit die M-Klasse wegen eines Problems an der Heckklappe in die Werkstätten zurück.

16.03.2009

Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen Juli 2008 und März 2009 gebaut und sind optional mit einer automatisch öffnenden Heckklappe ausgestattet.

Möglicher Feuchtigkeitseintritt

An undichten Stellen der Heckklappe kann Feuchtigkeit eintreten und an das Steuergerät für die automatische Hecklappenbetätigung gelangen. Es kann dadurch zum Ausfall und im schlimmsten Fall zu einer Überhitzung des Steuergerätes kommen.

Auf Anfrage konnte Mercedes die Zahl der in Deutschland betroffenen M-Klassen nicht näher beziffern. Allein in Amerika sollen jedoch 16.130 Autos in die Werkstätten beordert werden.

Eine Sprecherin bestätigte gegenüber auto-motor-und-sport.de, dass der Fehler im Rahmen der weltweiten Produktbeobachtung aufgefallen sei. Das Kraftfahrtbundesamt ist informiert, die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden von Mercedes kontaktiert.

Der Fehler wird während eines anderthalbstündigen Werkstattaufenthaltes behoben, der für die Fahrzeughalter kostenlos ist.

Die komplette Übersicht der Rückrufe 2009 finden Sie hier.

Anzeige
Mercedes ML 500, Bremstest Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes M-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 8,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige