6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ruf Dakara in Genf

Ein Ruf für die Wildnis

Ruf Dakara Foto: Ruf 7 Bilder

Leistungsgesteigerte Modelle aus der Automanufaktur Ruf basierten bislang auf 911er- und Boxster/Cayman-Modellen. Auf dem Auto Salon in Genf debütiert mit dem Dakara der erste Ruf auf Basis des Cayenne.

06.03.2009 Uli Baumann

Die Optik des Ruf Dakara prägt ein umfangreiches Karosserie-Kit mit ausgestellten Kotflügeln, neuen Seitenschwellerverkleidungen sowie mächtigen Schürzen an Front und Heck, das an alle Porsche Cayenne-Versionen passen soll.

Den gewonnen Raum unter den dicken Backen nutzt Ruf zur Einpassung hauseigener 22 Zoll-Fünfspeichenfelgen. Das Gesicht des Dakara werten zudem Scheinwerfer aus dem Porsche 911 auf. Damit der Fahrer trotz der gewachsenen Dimensionen nicht den Überblick verliert, sorgen je eine Kamera an Front und Heck mit ihrem Bild auf dem zentralen Monitor für mehr Übersicht.

Zudem wird der Innenraum von einer Voll-Lederausstattung geprägt, die nicht nur durch edle Materialien, sondern auch durch ein neues Sitzdesign besticht. Ein High End-Multimediasystem mit TV-Empfang, Internetzugang und CD-/DVD-Wechsler soll alle Unterhaltungsansprüche abdecken.

V8-Turbo mit 600 PS

Aber ein Ruf wäre kein Ruf, wenn die Evolution nicht auch unter der Motorhaube weitergehen würde. So bringen die Bayern den V8-Turbomotor auf 600 PS und lassen dabei das maximale Drehmoment auf 890 Nm ansteigen. Damit soll der Dakara in 4,8 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Selbsverständlich bringt Ruf nebenbei auch das Fahrwerk und die Bremsanlage des SUV auf Vordermann. Optional kann der Cayenne sogar mit einer Keramikbremsanlage aufgerüstet werden.


Web-TV direkt aus Genf: Neuheiten, Rundgänge, Interviews

Audi in Genf: A4 Allroad Quattro, TT RS
VW in Genf: Polo, Polo BlueMotion Concept
Mercedes in Genf: E-Klasse Coupé
BMW in Genf: 5er GT, BMW Z4
Skoda in Genf: Yeti, Octavia GreenLine, Fabia Combi Scout
Ford in Genf: Ranger, Focus RS, Econetic-Modelle
Alfa in Genf: Mito GTA, 159
Toyota in Genf: Verso, Prius II
Renault in Genf: Clio, Megane, Scenic, Kangoo Be-Bob
Opel in Genf: Ampera
Fiat in Genf: 500C

Anzeige
Sixt Sixt Neuwagen SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayenne Porsche Bei Kauf bis zu 13,58% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen