Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Umweltprämie

Russland plant Einführung von Abwrackprämie

Schrottplatz Foto: Frank Herzog 6 Bilder

Russland plant zur Ankurbelung seiner maroden Automobilindustrie die Einführung einer Abwrackprämie nach deutschem Vorbild.

12.08.2009

Das berichtete die Moskauer Tageszeitung "Wedomosti" am Mittwoch (12.8) unter Berufung auf einen entsprechenden Gesetzentwurf.

1.100 Euro Abwrackprämie für ein mindestens zehn Jahre altes Auto

Demnach solle der Besitzer eines mindestens zehn Jahre alten Wagens künftig bei Verschrottung einen Gutschein in Höhe von 50.000 Rubel ( das sind rund 1.100 Euro) erhalten. Die Abwrackprämie gebe es allerdings nur beim Kauf eines in Russland hergestellten Fahrzeugs. Der Kreml bemüht sich derzeit, mit dem Autozulieferer Magna die Mehrheit an Opel zu übernehmen, um in Zukunft die Modelle in Russland zu produzieren.

Abwrackprämie soll zuerst in Ballungsräumen getestet werden

Russische Automobilexperten äußerten sich skeptisch zu den Abwrackplänen. Das Programm werde die Nachfrage kaum spürbar ankurbeln, weil die Besitzer von zehn Jahre alten Wagen nicht zu den Reichen zählten, sagte der Manager eines russischen Autowerks der Zeitung. Sinnvoll wäre vielmehr, den Gutschein auch als Anzahlung beim Kauf eines Wagens auf Kredit anzurechnen. Nach Angaben der Zeitung soll das Programm vor der landesweiten Einführung zunächst in Ballungsräumen wie Moskau und St. Petersburg getestet werde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige