Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Russland

Importautos boomen

Foto: dpa

Auf dem russischen Automobilmarkt haben ausländische Hersteller im vorigen Jahr ein Absatzplus von 61 Prozent im Vergleich zu 2006 erzielt.

15.01.2008

Die meisten Autos verkauften Chevrolet, Ford und Hyundai, wie die Tageszeitung "Kommersant" am Dienstag (15.1.) aus einer Studie des Verbands der europäischen Wirtschaft in Russland (AEB) zitierte. Mit mehr als 1,6 Millionen verkauften Autos überholten die ausländischen Produzenten 2007 erstmals die einheimischen Hersteller.

Zu den 15 am häufigsten gekauften Marken in Russland zählen auch Opel (Platz zehn, plus 232 Prozent) und Volkswagen (Platz 14, plus 67 Prozent). Die Volkswagen AG hatte Ende 2007 eine eigene Fertigungsstätte in Russland eröffnet. Einige Konkurrenten aus den USA und Japan produzieren bereits seit längerem im Land.

Wirtschaftsexperten rechnen damit, dass Russland in weniger als fünf Jahren zum größten Pkw-Markt in Europa aufsteigen wird. Grund ist das schnelle Wachstum der Realeinkommen von jährlich über zehn Prozent.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige