Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab 9-3 Sport-Combi

Raum wagen

Foto: Saab 12 Bilder

Update ++ Mehr Fotos ++ Mit dem 9-3 Sport-Combi tritt Saab erstmals in das Segment der mittelgroßen Kombis der Premiumklasse ein. Seine Premiere feiert der schwedische Luxus-Laster zusammen mit einem neuen V6-Turbomotor auf dem Auto Salon in Genf.

14.02.2005

Optisch teilt sich der Kombi die komplette Front bis zur B-Säule mit der Limousine. Daran anschließend folgt das auffällige gestylte Heck mit tief heruntergezogenen Rücklichter-Einheiten mit Mattglas und LED-Dioden sowie einem in den hinteren Dachbereich integrierten Spoiler. Die bei Saab traditionelle Hockeyschläger-Form der Gürtellinie bestimmt die Seitenansicht.

Als innere Werte nennt Saab für den Kombi ein Ladevolumen von 419 bis 1.273 Liter. Ein doppelbödiger Laderaum bietet zusätzliches Potenzial, Transportgut aufzunehmen.

Neuer Topmotor mit 250 PS

Veränderungen finden sich aber auch unter der Motorhaube des Schweden. Im Flaggschiff der Baureihe, der Aero-Version, feiert ein neuer 2,8-Liter-V6-Motor mit Turboaufladung und 250 PS sein Debüt, der auch für die 9-3 Sport-Limousine und das 9-3 Cabriolet angeboten werden wird.

Um derart viel Power auch unter Kontrolle zu halten, rüstet Saab alle Modelle mit dem neuen Topmotor zusätzlich mit einem ESP Plus-System aus. Dieses System bietet in Verbindung mit Schaltgetriebe unter anderem eine Bergauf-Anfahrhilfe, die ein Zurückrollen des Fahrzeugs verhindert.

Die Einführung des 9-3 Sport-Combi auf dem deutschen Markt soll im September erfolgen. Über Preise schweigt sich Saab allerdings noch aus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden