Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab 9-5

Das neue Schweden-Flaggschiff

Saab 9-5 Foto: Saab 49 Bilder

Mitten in der größten Unternehmenskrise präsentierte Saab auf der IAA 2009 den neuen 9-5. Doch vor dem endgültigen Aus hat das Flaggschiff der schwedischen GM-Tochter nicht geholfen. auto motor und sport wirft einen Blick zurück.

28.07.2009 Uli Baumann

Mit dem neuen Saab 9-5 nehmen die Schweden den Anspruch Flaggschiff beinahe wörtlich, tritt der Neue doch deutlich formatfüllender als sein angejahrter Vorgänger auf.

Saab 9-5 mit riesigem Innenraum

Auf der Plattform des bereits in den USA präsentierten Buick LaCrosse tritt der Saab 9-5 mit einem um 13 Zentimeter längeren Radstand an. Dadurch legt auch die Gesamtlänge um 17 Zentimeter auf nun 5,01 Meter zu. Zudem toppt der Schwede damit die gesamte deutsche Premium-Konkurrenz wie Audi A6, BMW 5er und Mercedes E-Klasse, die alle unter der magischen Fünf-Meter-Marke bleiben.

Den gewonnenen Innenraum ordnet Saab nahezu vollständig den Fondpassagieren zu, die damit über ein üppig dimensioniertes Abteil verfügen. Üppig erscheinen auch die Platzverhältnisse im Kofferraum. Trotz der coupéhaften Dachlinie stehen unter dem schräg abfallenden Heckdeckel 513 Liter Ladevolumen bereit. Ein variables Ordnungssystem wie es sonst in Kombis zu finden ist, soll die Laderaumnutzung optimieren. Noch mehr Stauraum verspricht die etwa ein halbes Jahr nach der Limousine folgende Kombivariante des Saab 9-5.

Fünf Turbo-Motoren für den Saab 9-5

Technisch basiert der neue Saab 9-5 auf dem Opel Insignia, entsprechend sind auch einige der zum Start verfügbaren fünf Motoren keine Unbekannten. Auf der Benziner-Seite kann der Kunde zwischen einem 1,6-Liter-Turbo mit 160 PS, einem Zweiliter-Turbo mit 220 PS und einem 2,8-Liter-V6-Turbo mit 300 PS wählen. Auf der Selbstzünderseite steht der Zweiliter-Turbodiesel in den Leistungsvarianten 160 und 190 PS zur Wahl. Die beiden stärksten Benziner können zudem mit dem aus dem 9-3x bekannten Allradantrieb kombiniert werden. Der Zweiliter-Benziner kann zudem mit Ethanol E85 betrieben werden. Ein Hybrid- oder ein Start-Stopp-System sind dagegen noch nicht zu haben.

Saab 9-5-Preise beginnen bei rund 34.500 Euro

Wie schon bei der Größe, bricht der neue Saab 9-5 auch beim Design mit seinem Vorläufer. Alle Formen wurden runder, die Gürtellinie steigt deutlich an, bullige Schürzen vorn und hinten stärken die Präsenz. Die Frontscheinwerfer sind silbern eingefasst. Am Heck sorgen LED-Rückleuchten und ein verbindendes Lichtband für die frische Optik.

Im Innenraum macht der neue Saab 9-5 voll auf Premium. Neu ist der Starterknopf auf dem Mitteltunnel, der das Zündschloss ersetzt. Auch sonst bringt der neue Saab 9-5 reichlich Technikfeatures mit. So sind künftig eine automatische Verkehrszeichenerkennung, ein Spurhalteassistent, ein Head-Up-Display, adaptive Scheinwerfer und ein aktives Fahrwerk zu haben.

Preise für den neuen Saab 9-5, der ursprünglich ab April 2010 zu den Händlern rollen sollte, sind noch nicht bekannt. Der Saab 9-5 soll aber preislich unter einem vergleichbaren Audi A6 angesiedelt werden, was Einstiegspreise ab 34.500 Euro nahelegt. Klar ist jedoch die Staffelung der Ausstattungvarianten in Linear, Vector und die betont sportliche Aero-Linie.

MarkeModelle
Alfa RomeoMito Quadrifoglio Verde
Mito 1.4 TB 16V
AudiR8 Spyder
E-Tron
A4 2.0 TFSI Flexifuel
A5 Sportback
S5 Sportback
A4 3.0 TDI Clean Diesel Quattro
A3 1.2 TFSI
Aston MartinRapide
BentleyMulsanne
Continental Series 51
Continental Series 51
BMW5er GT
Vision Efficient Dynamics
X1
X6 Hybrid
7er M-Sportpaket, 740d
1er Modellpflege
316d
ActiveHybrid 7
16 C Galibier
CitroenC3
Révolte
DS3
DodgeCaliber
Ferrari458 Italia
FiatSedici Facelift
500 Abarth 695 Tributo Ferrari
Punto Evo
Qubo Trekking
FiskerKarma
FordC-Max
Focus Econetic
Focus BEV
HyundaiiX 35
Genesis Coupé
Santa Fe
ix Metro
i30 blue
i10 Electric
JaguarXJ
KiaPicanto Facelift
Sorento
Ceed Facelift
Venga
LamborghiniReventón Roadster
LanciaYpsilon "Elle"
Lancia Musa "Poltrona Frau"
Land RoverDiscovery
Range Rover
Range Rover Sport
Defender-Sondermodelle Fire und Ice
LexusLF-Ch
LS Facelift
GS Facelift
IS Facelift
MaseratiGranCabrio
MazdaCX-7 Facelift
MX-5 Superlight
RX-8 Facelift
MercedesE-Klasse T-Modell
SLS AMG
B-Klasse F-Cell
Vision S 500 Plug-in Hybrid
E63 AMG T-Modell
Concept BlueZero E-Cell Plus
MiniCoupé Concept
Roadster Concept
OpelAstra
Astra Ecoflex
Ampera
Insignia Ecoflex
PeugeotRCZ
BB1
4007 DCS 6
RCZ Hybrid4
3008 Hybrid4
Ion
Porsche911 Turbo
911 Sport Classic
911 GT3 RS
911 GT3 Cup
RenaultFluence
Fluence Z.E. Concept
Renault Kangoo Z.E.
Twizy Z.E. Concept
Zoe Z.E. Concept
RevaNXR & NXG
Rolls RoyceGhost
Saab9-5
SeatLeon Cupra R
Ibiza Concept IBZ
SkodaSuperb Combi
Octavia LPG
SuzukiSX4 Facelift
TrabantNew Trabi (nT)
ToyotaAuris HSD Hybrid
Prius Plug-In
Land Cruiser
IQ-Showcars
VolvoC70 Facelift
C30 Facelift
C30 R-Design
VWGolf R
Golf Variant
E-Up
Polo Zweitürer
Polo Bluemotion
Golf Bluemotion
Passat Bluemotion
1-Liter Auto
Multivan
WiesmannRoadster MF5
TunerTechart Roadster und GT
Hamann Tycoon Evo
Hamann Ferrari California
Mansory Chopster
Brabus EV12 One of ten
Brabus SV12 R
Irmscher Opel Astra
Mansory Bentley Continental GT Speed
Umfrage
Besuchen Sie dieses Jahr die IAA?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk