Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab baut Stellen ab

200 Mitarbeiter müssen gehen

Erster neuer Saab 9-3 NEVS Foto: Saab

Bereits seit Mai stehen beim schwedischen Autobauer Saab die Bänder still. Jetzt hat sich das Unternehmen dazu entschlossen rund ein Drittel der Mitarbeiter zu entlassen.

25.09.2014 Uli Baumann

Saab steckt weiter in der Krise. Nachdem mit potenziellen Investoren immer noch keine Einigung erzielt werden konnte, steht die Produktion bei den Schweden weiter still. Bereits im Mai wurden die Bänder angehalten. Um Kosten zu reduzieren, sollen jetzt 200 der verbliebenen rund 600 Mitarbeiter entlassen werden.

Der Rest der Belegschaft soll sich weiter um die Instandhaltung der Anlagen kümmern. Am 8. Oktober will Saab auf einer Investorenveranstaltung einen neuen Restrukturierungsplan vorstellen. Man hofft weiter auf einen neuen Investor und die Wiederaufnahme der Produktion. Darauf will man vorbereitet sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige