Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab

Die wichtigsten Modelle der Schweden

Saab 92 von 1950 Foto: Saab 50 Bilder

Ursprünglich entwickelte und baute Saab, 1937 als Svenska Aeroplan Aktie Bolaget (SAAB) gegründet, Flugzeuge für die schwedische Luftwaffe.1947 stellten die Schweden ihr erstes Automobil vor, das das Unternehmen grundlegend veränderte.

13.12.2011 Uli Baumann

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges stellte Saab zunehmend auf den Bau ziviler Maschinen um. Den Einstieg in den automobilen Sektor vollzog Saab mit Sitz in Trollhättan Ende der 40er Jahre. Bereits 1947 präsentiert, kam 1949 mit dem Saab 92 das erste Serienmodell auf den Markt. Heute sind Flugzeug- und Autogeschäft komplett getrennt und bilden keine gemeinsame Einheit mehr.

Seit 2000 unter dem Dach von GM

In den 50er und 60er Jahren etablierte sich Saab als Autohersteller. Ende der 60er Jahre stellten die Schweden vom Zweitakter auf Vierzylinder-Viertakt-Triebwerke um. Zu gleichen Zeit, 1968, vollzog Saab die Fusion mit dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Scania-Vabis AB. Der gesamte Pkw-Bereich wurde 1990 wieder aus dem Verbund der Saab Scania Gruppe herausgelöst und die Saab Automobile AB entstand. Auch die Lkw-Abteilung wurde als eigenständige AG unter dem Namen Scania wieder ausgegliedert. Zu dieser Zeit akquirierte General Motors 50 Prozent der Anteile. Die anderen 50 Prozent hielt bis zur vollständigen Übernahme des Unternehmens durch GM im Jahr 2000 die schwedische Holding Investor AB. Seit 2004 wird Saab durch die GM-Europazentrale in der Schweiz gesteuert. Im Jahr 2009 könnte die Automobilgeschichte bei Saab nach 62 Jahren zu Ende gehen, den der Autobauer meldete am 20. Februar Insolvenz an. Kurz vor Jahresende scheinen auch die letzte Verhandlungen mit Bietern im Sande zu verlaufen. Sollte dies passieren will GM Saab endgültig abwickeln.

Der Ur-Saab, der Saab 92 als erstes Serienmodell der Schweden, kam 1949 auf den Markt. Das Design der viersitzigen Limousine orientierte sich stark an dem der Flugzeuge. So erinnerte die Form des viersitzigen Fahrzeugs in der Seitenansicht an eine Flugzeugtragfläche. Ein vorne quer eingebauter, 25 PS starker Zweizylinder-Zweitaktmotor gab seine Leistung an die Vorderräder weiter und ermöglichte eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h. In der Modellgeschichte folgten beispielsweise 1955 das Modell 93 und 1960 der 96, der bis 1980 produziert wurde. Bereits 1976 stellte Saab im Saab 99 seinen ersten Turbo-Motor vor, eine Technologie, die bis heute prägend für die schwedische Marke ist.

Ab 1978 ging der Saab 900 in der Mittelklasse an den Start. Sechs Jahre später folgte der Saab 9000 in der oberen Mittelklasse. Das erste Saab Cabriolet entstand 1986 auf der Grundlage des 900. Als Nachfolger der 9000er-Serie startete 1997 der Saab 9-5. Die 900er-Serie ersetzte 1998 der Saab 9-3. Das Saab 9-3 Cabrio wurde 1999 erstmals vorgestellt.

Speziell für den US-Markt wurde 2004 auf Basis des Subaru Impreza der Saab 9-2X vorgestellt. Der Chevrolet Trailblazer diente ab 2005 als Basis für den ebenfalls exklusiv für die USA gefertigten Saab 9-7X. Das jüngste Modell der Schweden ist aber der auf der IAA 2009 vorgestellte neue Saab 9-5.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden