Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab-Kombi für die Mitte

Foto: Saab 6 Bilder

Wer bislang einen Mittelklasse-Kombi im Saab-Modellprogramm vermisst hat, der wird ab Herbst 2004 von den Schweden mit einem entsprechenden Angebot auf Basis des 9-3 bedient. Einen Vorgeschmack auf das kommende neue Modell gibt der Sport-Kombi-Concept, den die Schweden auf der IAA präsentieren werden.

09.09.2003

Optisch angelehnt an die Sudie 9-3X soll der 9-3-Kombi das zukünftige sportliche Ladevolumen-Modell der Baureihe werden. Für den sportlichen Zuschnitt sorgt unter der Motorhaube ein 2,0-Liter-Turbovierzylinder, der es auf 250 PS bringt und ein maximales Drehmoment von 350 Nm bereitstellt. Die Kraftübertragung auf die 20 Zoll großen Reifen der Dimension 245/40 übernimmt dabei eine Fünfgang-Automatik mit manueller Eingriffsmöglichkeit. Derart potent bringt es der Kombi auf eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und erledigt den Sprint von Null auf 100 km/h in 7,1 Sekunden.

Viel entscheidender für einen Kombi ist aber das Ladevolumen, das die Schweden mit 410 Liter im Normalzustand und maximal 1.350 bei umgelegter Bank angeben. Hinzu kommen jeweils 120 Liter, die ein zusätzliches Staufach unter dem Laderaumboden bereithält. Zugang zum Ladeabteil gewährt eine elektrisch betätigte Ladeklappe, die bis in den Schweller reicht. Soll sperriges Ladegut transportiert werden, so lassen sich sämtliche Beifahrersitzlehnen nach vorne umlegen.

Saab auf den Spuren des Audi Allroad

Im Passagierbereich hält der Fünftürer für die Mitreisenden vier Einzelsitze bereit, die von einem aus dem Saab 9-3-Serienmodell abgeleiteten Interieur flankiert werden. Für eine luftige Atmosphäre sorgt ein überdimensionales Glasdach. Die zentrale Steuerung zahlreicher Bedienfunktionen übernimmt ein großer Touchscreen auf dem Armaturenbrett. Die Information des Fahrers übernehmen Rundinstrumente, denen teilweise verschiedene Funktionen zugewiesen werden können.

Äußerlich zeigt sich die Studie aber gegenüber der Serienbasis gewachsen. Die Spurweite vorn wuchs um 56, die hinten um 60 Millimeter. Auch beim Radstand und der Gesamtlänge hat der Kombi der Limousine einige Millimeter voraus. Zusammen mit den kurzen Überhängen ergibt sich so eine sehr dynamische Anmutung, mit typischen Saab-Design-Zitaten.

Bislang untypisch für die Schweden ist eine weitere Variation des Kombi-Themas, soll doch der 9-3-Kombi später auch in einer höhergelegten Allradversion den Spuren eines Audi Allroad folgen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige