Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab-Verkauf

Finanzierung weiter unsicher

Saab Logo 50 Bilder

Die Übernahme des schwedischen Autoherstellers Saab durch den kleinen Sportwagenbauer Koenigsegg vom US-Konzern General Motors scheint zu wackeln.

28.09.2009

Wie die Stockholmer Wirtschaftszeitung "Dagens Industri" am Wochenende berichtete, sieht der an Koenigsegg beteiligte norwegische Finanzier Bård Eker nur Zeit bis Mitte dieser Woche, um einen noch unsicheren Kredit der Europäischen Investitionsbank (EIB) über 450 Millionen Kronen (44 Mio Euro) unter Dach und Fach zu bringen. "Wenn nicht alles vor dem 30. September geregelt ist, sind wir draußen", meint Eker.

Koenigsegg bleibt optimistisch

Sein Partner Christian von Koenigsegg widersprach mit der Feststellung, man mache "gute Fortschritte" bei der angestrebten Sicherung einer schwedischen Staatsgarantie für den EIB-Kredit. Außerdem sei Zeit bis Oktober. Der Autobauer Koenigsegg, der pro Jahr lediglich 20 Extrem-Sportwagen herstellt, will Saab unter anderem zusammen mit dem chinesischen Autokonzern BAIC als Investor übernehmen. Beim zweiten schwedischen Autohersteller Volvo , der von Ford zum Verkauf gesetzt worden ist, gilt mit Geely ebenfalls ein Konzern aus China als wichtigster Interessent.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden