Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saab-Verkauf

Regierung will für Kredit bürgen

Foto: Saab 50 Bilder

Die schwedische Regierung will mit einer 600 Millionen-Dollar-Bürgschaft die Voraussetzung für den Verkauf des schwer angeschlagenen Autoherstellers Saab schaffen. Stockholm habe der Europäischen Kommission am Montag (5.10.) den genauen Finanzierungsplan vorgelegt, berichtete die Zeitung "Göteborgs-Posten" am Dienstag.

06.10.2009

In Brüssel müsse nun entschieden werden, ob die Bürgschaft für einen Kredit der Europäischen Investitionsbank EIB in Höhe von 600 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit EU-Recht vereinbar ist.

Vorvertrag über Saab-Verkauf steht bereits

Der Saab-Mutterkonzern General Motors (GM) und der kleine Edel-Sportwagenbauer Koenigsegg hatten bereits einen Vorvertrag unterzeichnet, den Vertragsabschluss aber an Finanzierungsbedingungen geknüpft. Dazu zählen laut GM Europe die Kreditbürgschaft der EIB sowie von der schwedischen Regierung zugesicherte Unterstützungen und Garantien.
 
Saab ist mit 3.400 Beschäftigten einer der kleinsten Anbieter von Autos aus Serienfertigung mit einer Jahresproduktion von 93.000 Wagen im vergangenen Jahr. Seit dem Einstieg von GM vor knapp 20 Jahren hat das schwedische Unternehmen bis auf zwei Jahre stets Verluste eingefahren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige