Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sachsen Classic 2007

186 Klassiker auf den Spuren der sächsischen Fahrzeugpioniere.

186 Bilder

2007 präsentiert sich die „Sachsen Classic“ mit dem bislang größten und zugleich vielfältigsten Starterfeld: 60 verschiedene, zum Teil längst ausgestorbene Marken mit Fahrzeugen von 1906 bis 1988.

03.08.2007 Powered by

Das Feld wird traditionell angeführt von den „Vier Ringen“, die den Zusammenschluss von Audi, DKW, Horch und Wanderer vor 75 Jahren zur Auto Union AG symbolisieren – ergänzt um zwei NSU-Modelle. Ihnen folgen Ikonen des Automobilbaus aus Kaisers Zeiten und herrliche Vorkriegs-Klassiker der 20er bis 40er Jahre.

VW-Armada: Vom 1951er Käfer bis zum Trabbi mit Polo-Motor

Mit dem „Brezelkäfer“ von 1951, zwei raren Beutler-Preziosen oder dem Samba-Bus aus dem „ZeitHaus“ der Autostadt dokumentiert Volkswagen die Mobilität der 50er und 60er Jahre, ergänzt um Youngtimer wie den Golf I GTI von 1983. Ein Trabant 1,1 Cabrio von 1988, bereits mit einem implantierten 1,1-Liter Viertaktmotor des Polo, rundet die „VW-Armada“ ab.

Auch Tschechien liegt auf dem Streckenplan

Gleich zweimal führt die diesjährige Route in tschechische Regionen. Mit ein Grund für den starken Auftritt von Skoda, die ihr „Tafelsilber“ aus dem Werksmuseum in Mlada Boleslav an den Start bringen, etwa einen Skoda 430 von 1929 oder den Popular Monte Carlo Roadster von 1937.

Danach folgen sieben Zwerge aus den 50er Jahren, die bei den Zuschauern besondere Begeisterung und Erinnerungen auslösen werden: vom ganz seltenen Hanomag 700 über den Messerschmitt Kabinenroller, die BMW Isetta bis zum Trabi als Camping-Version.

Das Hauptfeld führt schließlich eine „Gangster- Limousine“ an, der Citroën 11 CV von 1949. Den Abschluss dieses außergewöhnlichen „Automuseums auf Achse“ bilden erneut die Youngtimer. Wir können sie schließlich nicht früh genug an die schönsten Momente eines gereiften Autolebens gewöhnen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk