Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sachsen Classic 2012 - "Leipzig-Etappe"

Aus Alicante nach Sachsen

Sachsen Classic 2012, Leipzig-Etappe Foto: Kai Klauder 28 Bilder

Willi Potjans ist bei der Sachsen Classic in einem Simca 1100 GLS von 1973 unterwegs, der nur überlebt hat, weil er langen Urlaub in Alicante machte - mehr als 25 Jahre, um genau zu sein.

17.08.2012 Kai Klauder Powered by

Der Simca 1100 GLS ist ein praktisches Auto, das weiß auch Sachsen Classic-Sprecher Johannes Hübner. Er erklärt den Zuschauern, "dass der Simca 1100 der legitime Vorfahr vom VW Golf ist". Das will er auch gleich demonstrieren, öffnet die große Heckklappe und erschrickt. Ein großer. schwarzer Hund guckt ihn mit ebenfalls überraschten Augen an. Im großen Kofferraum hat es sich der Vierbeiner gemütlich und erträgt gleichmütig die Strapazen der Rallye.

Als Einkaufsauto ins spanische Exil

Er ist gemeinsam mit Willi Potjans und Eva Lemke in dem Simca 1100 GLS unterwegs. Dass es diesen Wagen überhaupt noch gibt, verdankt er einem Schweizer Simca-Händler. "Der Wagen hat nur überlebt, weil der Simca-Händler ihn als Einkaufsauto mit nach Spanien in sein Feriendomizil nahm", weiß Potjans. "Der Simca stand rund 25 Jahre in einer Garage, bis die dann kapitulierte und zusammenstürzte." Zum Beweis zeigt Potjans auf einige Dellen im Dach.

Durch einen Simca-Sammler kam der Wagen dann vor rund zehn Jahren zurück in die Schweiz - und sollte eigentlich auf den Sperrmüll, denn der Käufer musste den Wagen "im Paket" mitnehmen. Das war die Bedingung, unter der er den Zuschlag bei einem seltenen Simca-Coupé bekam. Doch Willi Potjans schütze den Simca vor dem fast sicheren Tod. "Da war ja fast nix dran, nur die paar Dellen, dann mussten natürlich die Bremsen und Bremsschläuche gemacht werden und ein bisschen Rost entfernt - aber er ist noch ungeschweißt!", freut sich der Mann vom Niederrhein.

Seit 40 Jahren Rallyefahrer

Vier Jahre ist die Wiederinbetriebnahme nun her, seitdem hat Potjans den Wagen bei vielen Oldtimerrallyes eingesetzt. Er ist auch immer halbprofessionell am Werk, denn er gilt in der Oldtimerszene als einer der Experten für die Halda-Tripmaster. "Und seit 40 Jahren fährt er schon Rallyes", sagt Beifahrerin Eva Lemke. So ist auch verstehen, dass es bei der Sachsen Classic nach seinem Geschmack noch viel mehr Wertungsprüfungen sein könnten. Ein echter Sportler sitzt hier in dem 54 PS-Simca.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk