Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sachsen Classic 2014

Tillich führt die Sachsen Classic an

08/2014 - Sachsen Classic 2014, Teilnehmerkatalog Foto: Arturo Rivas 182 Bilder

Das größte rollende Museum Sachsens: 177 Klassiker starteten am 21. August auf die gut 600 km lange Rallye - angeführt von Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

21.08.2014 Kai Klauder Powered by

Der Ministerpräsident fuhr auf dem Beifahrerplatz eines Horch 830 von 1930 die erste Etappe bis zum Sachsenring mit. In 10 Tagen wird in Sachsen der Landtag gewählt, und so wurde er bei seinem Besuch der Sachsen von Politik-Größen der CDU begleitet. Volker Kauder, Fraktionsvorsitzender der CDU-CSU-Fraktion im Bundestag, sowie der Zwickauer Bundestagsabgeordneten Carsten Körber begutachteten die Startaufstellung der rund 180 Klassiker. Auch die Zwickauer Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) interessierte sich für die Oldtimer.

"Schönste Oldtimerrallye der Welt"

Tillich sprach in seinem Grußwort von der Sachsen Classic als der schönsten Oldtimerrallye der Welt. Auf das Verhältnis der beiden Automobilbau-Bundesländer angesprochen, sagte Volker Kauder: "Wir Schwaben können zwar kein Hochdeutsch aber sonst alles - am Besten." TIllich ließ sich nicht lange bitten und erwiderte schlagfertig: "Sie haben mal gesagt, die Sachsen sind unsere härtesten Konkurrenten - und das bleibt auch so."

Tillich ließ es sich nicht nehmen und fuhr bis zum Sachsenring die gleichnamige Etappe mit. Er saß auf dem Beifahrersitz, als er im 1930er Horch 830 um 12.01 Uhr die Startrampe herunterrollte. Bei der 12. Sachsen Classic sind insgesamt 177 Klassiker am Start. An den drei Fahrtagen stehen insgesamt gut 600 km auf dem Programm.

Die Teilnehmerautos zeigen wir in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk