Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sachsen Classic 2016

Göbel/Gandras gewinnen 14. Sachsen Classic

Sachsen Classic 2016, Gesamtsieger Foto: Achim Hartmann 33 Bilder

Sechs Wertungsprüfungen waren am letzten Tag der Sachsen Classic auf der Etappe „Sächsischer Verkehrssicherheitstag“ zu bewältigen. Peter Göbel und Achim Gandras gewinnen die 14. Sachsen Classic im Skoda Favorit „Rallye Monte Carlo“.

20.08.2016 Michael Rassinger Powered by

WP 15: Kürbitz II

Team VW Classic mit Bernd Schweickard und Lara-Louise Tietzke im VW Passat B1 GLS (Startnummer 44, Baujahr 1977) gewinnt die erste WP (200 m in 29 Sekunden) am letzten Tag mit null Strafpunkten. Zweiter wird das Team VW-Nutzfahrzeuge Oldtimer mit Prof. Thomas Edig und Dr. Wolfgang K. Eckelt im VW T2 Bus L Silberfisch (Startnummer 56, Baujahr 1979) mit ebenfalls einer Nullrunde. Auf Platz drei kommt das Team ADAC mit Roberto Urlaß und Michael Sachse im Mercedes-Benz 220 Cabriolet A (Startnummer 93, Baujahr 1952) mit einem Hundertstel Abweichung und damit einem Strafpunkt.

WP 16: Straßberger Driving Projects

Die 16. WP ist dreifach angelegt (250 m / 44 Sek // 160 m / 22 Sek // 140 m / 22 Sek) und machte es den Teilnehmern nicht einfach. Auf Platz eins fahren Katharina Jahn und Simon Pless in der Alfa Romeo Giulia Sprint GT (Startnummer 145, Baujahr 1965) mit 24 Strafpunkten. Zweite werden Johannes Crepon und David Dürr im Ford Mustang Fastback GT 390 (Startnummer 153, Baujahr 1967) mit 29 Hundertsteln Abweichung. Auf Platz drei mit 39 Strafpunkten kommen Andreas und Michelle Rössel im Wartburg 311-3 (Startnummer 125, Baujahr 1961).

Etappe "Sächsischer Verkehrssicherheitstag" 3:02 Min.

WP 17: Pausa / Göltzschtalbrücke

Die längste WP bei der Sachsen Classic 2016: 24,74 km in 2.222 Sekunden. Perfekt gerechnet hatte Team besico mit Uwe Schmidt und André Fissel im Ford Capri 2.8 Injection (Startnummer 184, Baujahr 1983) und gewinnt mit null Strafpunkten. Auf Rang zwei kommen Thomas Kietsch und Sascha Hartung im Porsche 911 SC Coupé (Startnummer 179, Baujahr 1982) mit zwei Punkten. Team YellowFox holt sich den dritten Rang mit Michael Hesse und Tobias Kaboth im BMW 3200 CS Bertone (Startnummer 129, Baujahr 1965) mit 3 Strafpunkten.

WP 18: Blankenhain / Crimmitschau

Eine verrückte Zeitanweisung gibt es bei der 18. WP: 2 x 11.200 Meter in jeweils 999 Sekunden, aber zeitversetzt. Sieger dieser WP ist das Team VW-Nutzfahrzeuge Oldtimer mit Kai Feyerabend und Christian Schlüter (Startnummer 55, Baujahr 1963) mit 8 Strafpunkten. Nur ein Hundertstel dahinter landet das Team Motor Presse Stuttgart mit Jochen Bechtle und Markus Eiberger im Porsche 928 S Gemballa (Startnummer 116, Baujahr 1986) auf Platz zwei. Dritte werden Dietmar und Ulrike Gornig im Audi Quattro (Startnummer 182, Baujahr 1983) mit 10 Punkten.

WP 19: UNION Glashütte

Die vorletzte WP der Sachsen Classic 2016 ist mit 200 Metern in 35 Sekunden an der Steilen Wand von Meerane eine Herausforderung. Team ADAC mit Björn Grämer und Jens Seidel im Jaguar XJ 6 Sovereign (Startnummer 98, Baujahr 1972) holt sich mit null Strafpunkten den Sieg. Ebenfalls keine Abweichung leisten sich Torsten Simon und Ivonne Homann im Volkswagen Golf GLi Cabriolet (Startnummer 111, Baujahr 1987) und machen damit den zweiten Platz. Auf Rang drei kommen Matthias und Werner König im Chevrolet Corvair Monza (Startnummer 136, Baujahr 1963) mit einem Strafpunkt.

WP 20: Sachsenring GP Strecke

Am Sachsenring muss bei der letzten WP der Sachsen Classic 2016 der GP Kurs mit 3,67 km in identischer Zeit wiederholt werden. Am besten schaffen das Thorsten Siems und Susanne Prehn im Volvo P 1800 ES (Startnummer 170, Baujahr 1973), die mit 13 Strafpunkten gewinnen. Zweite werden Petr und Tomas Fiala im Aston Martin DB 6 (Startnummer 158, Baujahr 1969) mit 23 Punkten. Ebenfalls 23 Hundertstel Abweichung hat das Team Sachsen mit Hans-Günter Schlüter und Burckhard Krotofil imt Triumph TR 6 PI (Startnummer 59, Baujahr 1970). Das ältere Fahrzeug gewinnt, daher gibt es Platz drei für das Team Sachsen.

WP 4 Geheim: Kürbitz II

YellowFox mit Daniel Kaiser und Tom Steiner holt sich die letzte Geheime WP im Opel Manta A 1600 S (Startnummer 130, Baujahr 1971) mit null Strafpunkten. Zweite werden Thomas Lundt und Georg Köhler im Hudson 33 Mile a Minute Race about (Startnummer 5, Baujahr 1912) mit einem Punkt. Platz drei geht an Kay und Karina Fischer im Jaguar MK II (Startnummer 71, Baujahr 1965) mit ebenfalls einem Strafpunkt. Das ältere Fahrzeug, in diesem Fall der Hudson 33, bekommt den besseren Rang.

Tageswertung 3. Tag

Den Tagessieg auf der dritten Etappe holen sich Mario und Oliver Böhme im Ford Mustang Hardtop Coupé (Startnummer 152, Baujahr 1967) mit 173 Strafpunkten. Zweite werden Dr. Thomas und Ursula Noth im Jaguar XK 140 DHC (Startnummer 77, Baujahr 1955) mit 192 Punkten. Auf Rang drei fährt das Team Förderverein August-Horch-Museum mit Ronny Tolliszus und Frank Weidenmüller im IFA Trabant 1.1 Cabrio (Startnummer 65, Baujahr 1988) mit 194 Strafpunkten.

Gesamtwertung

Peter Göbel und Achim Gandras vom Team Skoda Classic gewinnen die 14. Sachsen Classic im Skoda Favorit „Rallye Monte Carlo“ mit 569 Punkten. Zweite werden Markus Hendel und Christoph Herbrig vom Team HVB Private Banking in der Chevrolet Corvette C2 mit 613 Punkten. Auf den dritten Platz kommen Mario und Oliver Böhme im Ford Mustang Hardtop Coupé mit 648 Punkten. Glückwunsch an die Sieger!

Download WP 15: Kürbitz II (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download WP 4 Geheim: Kürbitz II (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download WP 16: Straßberger Driving Projects (PDF, 0,17 MByte) Kostenlos
Download WP 17: Pausa / Göltzschtalbrücke (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download WP 18: Blankenhain / Crimmitschau (PDF, 0,17 MByte) Kostenlos
Download WP 19: UNION Glashütte (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download WP 20: Sachsenring WP Strecke (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download Tagesergebnis 3. Tag (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download Gesamtergebnis (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Download Gesamtergebnis nach Klassen (PDF, 0,16 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk