Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sachsens Verkehrsminister

Keine Strafpunkte für Blitzerwarner

Foto: dpa

Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) bemüht sich um geringere Strafen für die verbotenen Blitzerwarner. Er will erreichen, dass die Besitzer der Warngeräte nicht mehr mit Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei bestraft werden.

15.01.2013 dpa


Einen entsprechenden Antrag werde der Freistaat Sachsen am Mittwoch bei der Sitzung des Verkehrsausschusses des Bundesrates einreichen, teilte Morlok am Dienstag in Dresden mit. Das sächsische Verkehrsministerium sieht in den Geräten Vorteile, weil sie Autofahrer vor gefährlichen Stellen warnen und Auffahrunfälle bei Blitzern verhindern.
 
   Legal würden die Radarwarner deshalb aber noch lange nicht:
Geldbußen sollte es nach Auffassung Morloks auch weiterhin geben, so eine Sprecherin des Ministeriums. Bislang kassieren ertappte Gerätebesitzer vier Punkte. Nach einer vom CSU-geführten Bundesverkehrsministerium geführten Reform soll es künftig nur noch ein Punkt im neuen Fahreignungsregister sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige