Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sächsisches Oldtimerparadies

Foto: Uli Jooß 6 Bilder

Über eine Million Oldtimer sind in Deutschland unterwegs, und es werden immer mehr. Darum entsteht in Sachsen ein Oldtimerzentrum der Superlative - Fertigstellung: 2008.

09.08.2007 Powered by

Das Interesse an klassischen Fahrzeugen wächst unaufhaltsam. Ursache dafür ist nicht allein die Formensprache oder die originelle Konstruktion, sondern auch die Freude am Restaurieren und Wiederbeleben solcher Technik.

Gemeinsam schraubt’s sich besser

Ganz klar: Wer ein betagtes Motorrad oder Auto hat, ist ein Experte oder reift zu einem solchen (zumindest wird er immer als solcher gesehen). Aber dafür braucht’s Gesinnungsgenossen und Räumlichkeiten zum Schrauben und Abstellen. Das alles und mehr bietet ein neues Gewerbezentrum in Dresdens quirliger Äußerer Neustadt, gerade mal drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Haltestellen von S- und Straßenbahn befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Das Oldtimerparadies "Zeitenströmung", wo schon bald klassische Fahrzeuge zu Hause sein werden, ist mehr als eine fixe Idee. Da ist zum einen die traditionsreiche Immobilie auf dem Gelände der ehemaligen Strömungsmaschinen GmbH in der Königsbrücker Straße 96; das Gesamtgelände ist 60.000 Quadratmeter groß, 23.000 Quadratmeter entfallen auf die Gebäudefläche.

Auf dem Nachbargrundstück steht das Militärhistorische Museum. Vis-à-vis befindet sich das Gewerbezentrum "Heeresbäckerei" mit Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie. Und die Königsbrücker Straße verbindet die Innenstadt über den Albertplatz mit dem Flughafen. An der Königsbrücker Straße sind so prominente Unternehmen wie Infineon oder der MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) angesiedelt.

Erlebnis Oldtimer: Werkstätten, Handel, Gastronomie - und Events

Die Idee hinter allem: Jeder - ob nun Werkstattbetreiber, Händler, Fahrzeugbesitzer oder interessierter Betrachter - soll hier genügend Arbeits-, Lebens- und Erlebensraum finden. In den Gebäuden werden Werkstätten für historische Fahrzeuge untergebracht, außerdem Flächen für den Handel mit Oldtimern, Gastronomiebereiche, Flächen für Veranstaltungen sowie Dienstleistungs- und kulturelle Einrichtungen.

Neben allen Events im automobilen Rahmen sollen hier auch kulturelle Akzente des Theaters, der Musik, der bildenden Kunst gesetzt werden. Auf dem Gelände soll zudem durch den Fachbereich Technisches Kulturgut der TU Dresden eine Dauerausstellung von technischen Entwicklungen und Highlights aus der Vergangenheit eingerichtet werden.

Fertigstellung: Frühjahr 2008

Die gemeinsame Unterbringung von Arbeitsstätten, Kultureinrichtungen, Handel und Gastronomie bietet eine einzigartige Mischung. Neben den Fachwerkstätten für die einzelnen Marken werden auch markenübergreifende Werkstätten - für Autoelektrik, Sattler, Autoglaser, Spengler und Reifenhandel - angesiedelt. Die Unterbringung der Fahrzeuge ermöglicht außerdem die Pflege und Wartung ohne Präsenz der Eigentümer.

So werden in der Halle 9 rund 50 vollverglaste Unterstell-Depots für besondere Fahrzeuge eingerichtet, die sowohl dem Mieter den Schutz seines "Schätzchens" garantieren als auch dem Besucher einen tollen Blick in die automobile Vergangenheit bieten.

Ein Designhotel im Stile der 50/60er Jahre mit etwa 70 Zimmern soll das Angebot erweitern. Die Bauarbeiten an dem "Zeitenströmungs"- Komplex gehen zügig voran, der letzte Bauabschnitt soll im Frühjahr 2008 abgeschlossen werden.

Infos: www.zeitenstroemung.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige