Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saisonauftakt der Le Mans Serie in Paul Ricard

Audi mit Aero-Konzeptwechsel zum Sieg

Audi R15 TDI Plus Foto: Audi 22 Bilder

Audi feierte beim Saisonauftakt zur Le Mans Serie in Paul Ricard einen unerwartet deutlichen und komplikationslosen Sieg: Der stark überarbeitete R15 TDI Plus von Allan McNish und Rinaldo Capello lag mit deutlichem Vorsprung vorn, nachdem der einzige ernsthafte Gegner, der Peugeot 908 HDI des französischen Privatteams Oreca, mit einem Schaden an der Lufthebeanlage bereits in der ersten von insgesamt acht Rennstunden zurückfiel.

10.05.2010 Powered by

Damit bestand auch das neue Aero-Konzept des R15 Plus seine Feuertaufe: Nach dem letztjährigen Desaster in Le Mans überarbeitete Audi Sport den R15 grundlegend. Dabei wurde das aus der DTM übernommene Aero-Konzept mit zwei, um das Chassis herumführenden Lufttunneln für 2010 weitgehend verworfen.

Das Tunnelkonzept sollte die virtuelle Stirnfläche und damit den Luftwiderstand des Audi R15 reduzieren. Beim neuen Konzept tritt die Masse der Luft nun wieder seitlich in Höhe der Fahrzeugmitte aus.Wegen des Tunnelkonzeptes verschmutzten letztes Jahr in Le Mans auch die Wasserkühler und Ladeluftkühler stark. Daraufhin wurde das Kühlerpaket komplett neu gestaltet und platziert. Außerdem änderten die Ingenieure die Aufhängungspunkte des Fahrwerks an der Vorder- und Hinterachse. Auf der mechanischen Seite wurde dagegen eher wenig modifiziert: "Wir haben die Fahrwerkslager der Hinterachse neu gestaltet, dazu hat die Motorenabteilung bei Audi Sport versucht, die durch die Restriktionen des ACO verlorene Motorleistung wieder zurückzugewinnen", erklärte Joest-Technikdirektor Ralf Jüttner in Paul Ricard.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote