Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Saleen FourSixteen in Pebble Beach

Tesla Model S mit Sportnachschlag

Saleen FourSixteen Foto: Saleen 10 Bilder

US-Tuner Saleen hat in Pebble Beach eine sportlich optimierte Version des Tesla Model S vorgestellt. Derart modifiziert hört die Elektrolimousine auf den Namen Saleen FourSixteen.

18.08.2014 Uli Baumann

Besser Spurtzeit für den Saleen FourSixteen

Gegenüber dem Tesla Model S P85-Basismodell hat Saleen die Front- und die Heckschürze modifiziert sowie einen kleinen Heckspoiler angebracht. Hinzu kamen auch neue Seitenschweller, eine neu geformte Motorhaube und 21 Zoll große Leichtmetallfelgen.

Die Bremsanlage dahinter wurde verstärkt, auch das Kühlsystem wurde optimiert. Für eine bessere Straßenlage verpasst Saleen dem Tesla zudem noch ein Sportfahrwerk.

Der 310 kW starken Elektroantrieb des Model S blieb an sich unangetastet. Saleen will lediglich den Drehmomentverlauf optimiert haben, was dem FourSixteen zu besseren Spurtzeiten verhelfen soll. Auf Wunsch wird auch eine kürzere Endübersetzung montiert.

Der Innenraum wurde mit perforierten Leder/Alcantara-Sportsitzen aufgewertet. Neu gestaltet wurden auch die Türtafeln und die Mittelkonsole. Die Preise für den Saleen FourSixteen beginnen bei 152.000 Dollar.

Bei unseren Kollegen von Motor Klassik erfahren Sie noch mehr über den Pebbel Beach Concours d´Elegance.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden