Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sam Pack-Auktion

Concept-Cars und Nascar-Renner unterm Hammer

1963 Shelby 289 Cobra Foto: Teddy Pieper, RM Auctions 135 Bilder

Sam Pack sammelt Autos - leidenschaftlich. Doch weil mit ihm die Pferde ein bisschen durchgingen, verkleinert er nun seine Sammlung ein bisschen - um 132 Autos. Darunter Concept Cars und Rennwagen mit gut 800 PS. Die Highlights einer spektakulären Auktion.

14.11.2014 Kai Klauder Powered by

Auktionserlös für wohltätige Zwecke

Der Texaner Sam Pack ist einer der größten Ford-Händler Amerikas - und ein Automobil-Enthusiast mit ausgeprägter Sammelleidenschaft. "Ich pflege eine Liebesaffäre mit Autos, seit ich ein Teenager war - sie gehören einfach zu meiner DNA," blickt der 77-jährige Amerikaner zurück, dessen Sammlung zu den größten der Welt gehört: In seinem Pack Automotive Museum können mehr als 450 Fahrzeuge besichtigt werden - vom Ford Model T aus dem Jahr 2012 bis zum 2013er Ford Mustang Cobra Jet.

Doch nun will Sam Pack seine Sammlung etwas verkleinern. 132 seiner Autos wird er von RM Auctions am 14. und 15. November in Farmers Branch verkaufen lassen. Alle angebotenen Lots werden "without reserve" (ohne Mindestgebot) versteigert. Der gesamte Erlös kommt den Holy Angels, einer Einrichtung für Menschen mit geistigen Einschränkungen, zu Gute.

8 Concept-Cars von Ford und Lincoln

Die Auswahl der Fahrzeuge ist hochkarätig, zu den Highlights gehören drei originale Shelby Cobras - eine davon besaß Carroll Shelby selbst. Zudem deckt die Auswahl der Fahrzeuge eine große Spanne der Ford-Automobilhistorie ab - vom 1920er Model T Roadster über mehrere Model A, ein 1935er V8 DeLuxe Coupé, Hotrods auf Ford-Basis bis zu Thunderbirds der 50er-Jahre und zwei Ford Mustang-Sondermodellen aus dem Jahr 2012.

Besondere Aufmekrsamkeit verdienen die 8 Concept Cars von Ford und Lincoln aus den Jahren 2000 bis 2005, darunter 2 Ford Thunderbird Concept Cars aus den Jahren 2001 und 2003. Das erste Concept Car sorgte 2002 bei der NAIAS (North American International Auto Show) für Aufsehen, gehört der Thunderbird doch zu den beliebtesten Modellen der Ford-Geschichte. Seine Neuauflage war bei der Automesse eines der Highlights. Das Concept Car mit GFK-Karosserie wird von einem 3,9-Liter-V8 mit 280 PS angetrieben und zitiert den legendären "Bullet Bird". Noch im selben Jahr begann die Produktion des Retro-Cabrios. Die angepeilten Verkaufszahlen von 25.000 pro Jahr wurden zwar nicht erreicht, doch für Fans der Marke war der neue Thunderbird eine Bereicherung des eher langweiligen Modellprogramms.

Das Concept Car Mark X von Lincoln wurde ebenfalls mit Anleihen an die Lincoln-Historie gestaltet. 2004 überraschte der Chef-Designer Marek Reichman mit diesem Zweisitzer, bei dem er die Möglichkeiten der Marke neu auslotete. Das Estimate für den Lincoln Mark X liegt bei 80.000 bis 120.000 Dollar.

Alle Lots zeigen wir in unserer Fotoshow.

Nascar-Rennwagen unterm Hammer

Sam Pack ist auch Motorsport-Fan. Kein Wunder, dass seine Sammlung auch Nascar-Rennwagen enthält. Von einem 2006er Chevrolet Monte Carlo SS Nascar-Rennwagen wird er sich am 15. November trennen. Der Wagen mit mehr als 830 PS wurde von Jeff Gordon bei 14 Nascar-Rennen in den Jahren 2006 und 2007 eingesetzt und holte beim USG Sheetrock 400 auf dem Chicago Speedway im Juli 2006 und beim Bank of America 500 auf dem Lowes Motor Speedway im Oktober 2007 Siege. Das Estimate liegt bei 75.000 bis 100.000 Dollar.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige