Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Samsung kündigt Turbo-Batterie an

20 Minuten für 500 Kilometer Reichweite

Samsung Batterie Präsentation Foto: Samsung SDI

Der Elektronikhersteller Samsung will Elektroautofahrern die Reichweitenangst nehmen und kündigt für 2021 eine extrem schnell ladende Autobatterie an.

11.01.2017 Uli Baumann 4 Kommentare

Der koreanische Elektronikspezialist will 2021 eine neue Generation von Elektroauto-Batteriezellen auf den Markt bringen, die besonders schnell geladen werden können. In nur 20 Minuten soll Energie für eine Reichweite von 500 km gebunkert werden können. Das entspricht in etwa 80 % der Ladekapazität eines typischen Akkupacks für moderne Elektroautos.

Neue Module mit mehr Kapazität

Auf der Detroit Motor Show zeigte Samsung auch neue Batteriemodule, die besonders leistungsfähig sein sollen. Während konventionelle E-Auto-Batterie aus Modulen mit 12 Zellen mit einer Kapazität von 2-3 kWh bestehen, sollen die neuen Samsung-Module aus über 24 Zellen bestehen und eine Kapazität von 6-8 kWh besitzen. Zwar sei das Samsung-Modul etwas größer, dafür aber leichter, bestehe aus weniger Teilen und sei sicherer. Samsung spricht von einem Gewichtsvorteil von 10 Prozent.

Neuester Kommentar

Ich muss den Platitüden meiner Vorredner widersprechen.
Die Zahlen die Samsunh SDI nennt sind verhältnismässig harmlos und die Erfüllung der "Versprechen" bis 2021 ist kein Problem. Ich rechne das mal mit sehr konservativen Zahlen vor:
für 100 km benötigt ein Elektroauto ca. 20 kWh Energie - also 100kWh für 500 km Fahrstrecke. (Schon jetzt gibts es E-Autos mit 100kWh-Batterie - diese laden aber etwas langsamer.)
Da wir nur 20 Minuten Zeit für eine Ladung haben, müssen 100kWh pro 20 Minuten "fließen". Das ergibt eine Ladeleistung von 300 kW (Alle soweit mitgekommen ;) )
Schon heute hat TESLA Ladesäulen mit 145 kW installiert - die doppelte Leistung bis 2021 scheint da kein Problem, vor allem da VW und CO. ihrerseits 350 kW Säulen installieren wollen. (VW setzt ab jetzt übrigens Samsung Zellen ein.)
Noch ein Wort zur Haltbarkeit der Zellen: Mein Elektroauto ist von 2011 und fährt und läd wie am ersten Tag.

loog 16. Januar 2017, 15:30 Uhr
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden