Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sanfter Druck

Foto: Hardy Mutschler 12 Bilder

Kaum einer provozierte einst wie er: Als Turbo schürte der 2002 mehr

Emotionen als jeder andere Kompakte. Florian Roßmeier aus Landshut

stellte sich der Aufgabe, einen der frühen Technologieträger zu sanieren.

01.03.2006 Thomas Wirth Powered by

1672 Exemplare schraubte BMW zusammen, dann war schon wieder Schluss. Die wenigen 2002 turbo, die es gab, durchlebten meist eine wilde Jugend. "Die anspruchsvolle Technik hat mich gereizt", sagt Florian Roßmeier.

Vor drei Jahren begann für ihn das Abenteuer 2002 turbo. Intensiv suchte er nach einem Restaurierungsexemplar. Durch Zufall stöberte Roßmeier ganz in seiner Nähe einen 2002 turbo auf, der in der Mercedes-Sammlung eines Jahreswagenhändlers fremdelte. Das Blech sah gut aus, sogar der Lack konnte überzeugen. Zudem war die Technik komplett, nur die turbospezifische Innenausstattung fehlte.

Mit roten Nummern fuhr Roßmeier los, doch bis nach Hause schaffte er es nicht: Direkt am Lader riss der Krümmer. Davor hatten sie ihn gewarnt. Genau davor. Die Karosserie, immerhin, war in tadellosem Zustand. Einer der Vorbesitzer hatte zu Beginn der neunziger Jahre viel Zeit und Geld investiert, um seinen Turbo zu sanieren.

Auf eigene Initiative setzte der Turbo-Restaurierer auch bei der Technik. Als der Motor demontiert auf der Werkbank lag, klang die Diagnose ernüchternd. "Vom Block konnte ich nur Kurbel- und Nockenwelle weiter verwenden", sagt Florian Roßmeier. Er fand einen gebrauchten 2002 tii-Motor. Auf ihm basiert das Turbo-Triebwerk.

Text: Thomas Wirth
Fotos: Hardy Mutschler

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Aktuelle Highlights
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote