Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sbarro

Design 2, 3, 4

Foto: auto-salon.ch 13 Bilder

Franco Sbarro, bekannt für eigenwillige Automobildesigns, präsentiert auf dem Auto Salon in Genf ein vierrädriges Bike, ein Stadtauto und zwei Sportler.

06.03.2008 Uli Baumann

Pendolauto nennt Sbarro den Entwurf eines Motorrads mit vier Rädern, welches man auch als Auto mit Neigetechnik betrachten könnte. Durch diese Technik soll der hohe Schwerpunkt des Quads ausgeglichen werden und so ungeahnter Fahrspaß freigesetzt werden können. Optisches Highlight des Pendolauto sind seine scheinbar freischwebenden Räder. Erreicht wird dieser Effekt durch durchsichtige Radsterne. Zum Antrieb macht Sbarro keine Angaben.

Assystem: Hybrid für die City

Mit dem Assystem zeigt der Designer in Genf ein Stadtauto mit Hybridantrieb, das geformt ist wie ein fahrender Stiefel. Die runde Nase soll die Crashsicherheit optimieren, der tiefe Schwerpunkt die Straßenlage verbessern und der Einsatz von recycelbarem Kunststoff das Gewicht reduzieren. Zahlreiche Kameras sollen die Umwelt einfangen und auf die Innenscheiben des Fahrzeugs projizieren und so das Verkehrsgeschehen für den Fahrer transparenter machen. Ein umfassendes Kommunikationspaket soll die Interaktion mit dem Rest der Welt zulassen.

Zwei neue Supersportler

Alcador GTB nennt Sbarro seinen diesjährigen Beitrag zum Thema Supersportwagen. Dieser trägt die üblichen Attribute wie eine flache Karosse, Flügeltüren, eine Vierrohrauspuffanlage, Leder im Innenraum und einen abtriebsfördernden Spoiler auf dem Heck. Zur Technik wurden keine Angaben gemacht.

Diese fehlen auch zum Sportler Nummer zwei: der Espera Montbeliard ESP 9 kommt als offener Zweisitzer im Zigarrenzuschnitt daher. Vorne stehen die Räder frei, hinten wölben sich ausgestellte Kotflügel darüber. Der Windschutz für die zwei Passagiere wurde auf Stummelscheiben reduziert, ein Überrollbügel trägt den Sicherheitsanspruch zur Schau. Ansonsten gibt sich der ESP spartanisch, lediglich der Frontflügel im Formel 1-Stil und die Seitenbeplankung á la Audi R8 tragen offen Kohlefaser zur Schau.

Umfrage
Sollten die Sbarro-Entwürfe auf die Straße kommen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden