Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Westfalia Jules Verne ist schnellstes Reisemobil der Welt

Mit 222 km/h zum Campingplatz

Westfalia Jules Verne Foto: Westfalia 12 Bilder

Der Reisemobil-Spezialist Westfalia hat in Zusammenarbeit mit den Fahrwerks-Experten der Firma Goldschmitt einen Geschwindigkeitsweltrekord für Reisemobile aufgestellt. Mit dem Sondermodell Jules Verne Edition 60 auf Basis des Mercedes Viano gelang dem Team eine Spitzengeschwindigkeit von 222 km/h.

08.08.2012 Thomas Gerhardt

Mit Norbert Brenner, dem achtfachen deutschen Meister im Bergrennen hinter dem Steuer, konnte der bisherige Höchstgeschwindigkeitswert für Serien-Wohnmobile im Juli 2012 um satte 15 km/h verbessert werden. Bisher galt das Hymer Car mit einer Spitzengeschwindigkeit von 207 km/h als schnellstes Reisemobil der Welt.

Westfalia Jules Verne 3:18 Min.

Rekordfahrt im Serienzustand

Angetrieben wird der Rekord-Camper vom Dreiliter-V6-Diesel des Mercedes Viano, der Dank Modifikationen an Motorelektronik und Ansaugbereich durch die Firma Evotech 261 PS leistet. Für eine bessere Straßenlage sorgt ein Goldschmitt-Fahrwerk mit geänderten Dämpfern und Federn, Tieferlegung sowie 19-Zoll-Bereifung.

Wem es auf der Fahrt zum Campingplatz nicht schnell genug gehen kann, darf sich freuen: Die neue Bestmarke wurde mit dem Westfalia Jules Verne, mit Ausnahme der kleinen Modifikation am Motor im Serienzustand und mit Straßenzulassung aufgestellt. Der schnellste Camper der Welt kann daher auch von jedem Kunden so gekauft werden. Auch auf das Ausbauen der Einrichtung, im Sinne einer Gewichtsreduzierung hat das Westfalia-Goldschmitt-Team für die Rekordfahrt bewusst verzichtet.

Der Westfalia Jules Verne ist das erste Westfalia-Modell mit mit zwei separaten Einzelbetten im Heck. Als Basis dient der Mercedes Viano. Das zweifarbige Sondermodell Edition 60 ist auf 60 Exemplare limitiert und kommt serienmäßig mit Lederausstattung, Navigationsgerät und Einparkhilfe. Angetrieben wird das 68.900 Euro teure Editionsmodell von einem Diesel mit 2,2 Litern Hubraum, der 163 PS leistet. Gegen Aufpreis von gut 3.000 Euro wird ein 224 PS starker 3,0-Liter-V6 montiert.

Auf dem Caravan Salon Ende August 2012 in Düsseldorf wird neben weiteren Westfalia-Modellen auch das Rekordfahrzeug zu sehen sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden