Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schnitzer ACS1

Basisarbeit

Foto: AC Schnitzer 7 Bilder

AC Schnitzer, traditionell dem BMW-Tuning verschrieben, schärft nun auch das Profil des neuen 1er BMW. Doch neben dem Optik-Kit kommt auch die Technik nicht zu kurz.

28.09.2004

Die Frontpartie des kleinen Bayer, der zum ACS1 mutiert, wird durch einen neu gezeichneten Frontspoiler mit großen Kühllufteinlass aufgewertet. Dieser ist an der Serienfrontschürze befestigt und soll für verbesserte Abtriebswerte sorgen. Eine homogene Verbindung zwischen Front- und Heckpartie sollen Seitenschweller bilden. Ein Dachheckspoiler setzt einen weiteren Akzent. Den Heck-Abschluss bildet ein Heckschürzenspoiler, der zudem den Sportnachschalldämpfer harmonisch in das Heck integriert. Optional wird ein Chromline Set lieferbar sein, das Glanzpunkte am Frontspoiler und den Seitenschwellern setzen soll.

Exklusivität für das Cockpit versprechen eine Carbon-Innenausstattung in silber oder anthrazit, verschiedene Sport-Airbaglenkräder und diverse Aluminium-Accessoires, die beispielsweise am Controller des BMW eigenen "i-Drive Systems" sowie der Pedalerie, der Fußstütze, an verschiedenen Schaltknöpfen und dem Handbremsgriff Akzente setzen.

Bis zu 30 Mehr-PS für die Diesel

Mehrleistung gibt es vorerst nur für die Selbstzünder-Versionen des 1ers. So befinden sich für den 118d und den 120d Leistungskits in der Entwicklung, mit denen die Leistung, je nach Basistriebwerk, um rund 25 bis 30 PS erhöht werden soll.

Für mehr akustische Präsenz sorgt ein Edelstahl-Sportendschalldämpfer mit verchromter Racing-Auspuffendblende. Knackigere Gangwechsel soll eine Schaltwegeverkürzung garantieren.

Um neben der Optik auch die Fahrdynamik des kleinen BMW zu optimieren, bietet Schnitzer verschiedene Leichtmetallradsätze an. Das Angebot reicht dabei von 17 über 18 bis hin zu 19 Zoll großen Felgen, bei denen maximal Reifen der Dimension 235/35 R 19 rundum zum Einsatz kommen. Ergänzend zum neuen Schuhwerk, offeriert der Tuner ein Sportfahrwerk, oder alternativ Tieferlegungsfedern, die den 1er um 30 Millimeter absenken. Hinzu kommt eine Aluminium-Domstrebe für vorn und ein speziell abgestimmter Stabilisatorsatz.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote