Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schnitzer ACS3

Kleines Dreimaldrei

Foto: Schnitzer 9 Bilder

Zum Marktstart des neuen BMW 3ers startet auch Tuner AC Schnitzer sein Tuningprogramm ACS3 für den kleinen Bayern. Neben einer optischen Überarbeitung kommen auch allerlei technische Komponenten zum Einsatz.

18.03.2005

Das erste Technik-Highlight setzt die überarbeitete Motorsteuerung des Zweiliter-Vierzylinder-Diesels, die dem Selbstzünder zu rund 200 PS verhelfen soll. Ungeachtet der Motorisierung sollen Edelstahl-Sportendschalldämpfer den Abgasdurchsatz und die Akustik verbessern. Eine Racing-Auspuffendblende krönt den zudem die Schalldämpfermündung.

Zur Steigerung der Fahrdynamik im 3er entwickelt Schnitzer ein Sportfahrwerk und Tieferlegungsfedern, die den 3er um 30 Millimeter absenken. Dazu passend halten Leichtmetallfelgen zwischen 17 und 19 Zoll Durchmesser Einzug in die Radhäuser. Als maximale Bereifung kommen Pneus der Dimension 225/35 R 19 an der Vorderachse und 255/30 R 19 an der Hinterachse oder wahlweise 235/35 R 19 rundum zum Einsatz.

Optisch rückt Schnitzer dem neuen 3er mit einem neuen Frontspoiler, Seitenschwellern, einem Dachheckspoiler, einem einteiligen Heckspoiler und einer Heckschürze mit markantem Unterflurflügelprofil zu Leibe. Wer die Chromline-Variante wählt, erhält zudem Chromelemente an den Seitenschwellern.

Für den Innenraum werden eine Carbon-Innenausstattung in silber "Exklusiv" und dazu passende Sport-Airbaglenkräder angeboten. Darüber hinaus stehen eine Vielzahl von Aluminium Accessoires, wie beispielsweise Schaltknöpfe, Handbremsgriffe, Pedale, Fußstütze und ein Cover für das BMW-eigene "i-Drive System", zur Verfügung. Velours-Fußmatten runden das Programm ab.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote