Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schwache Nachfrage bei Jahreswagen

Preisnachlässe von bis zu 36 %

Gebrauchtwagenhändler, Fahrzeuge Foto: Archiv

Die schwache Nachfrage von Privatkunden nach Neuwagen hat die Rabatte im Autohandel weiter nach oben getrieben.

06.08.2015 auto motor und sport

Nach einer Stichprobe von auto motor und sport erreichen die Rabatte von Jahreswegen mit geringer Laufleistung in der Spitze deutlich über 30 %. Den höchsten Rabatt fand auto motor und sport bei einem Opel Insignia mit nur 5.300 km Laufleistung. Das Auto wird vom Händler mit 36 % unter Neupreis angeboten.

Wunschfahrzeug nicht immer sofort verfügbar

Zwischen 31 und 35 % liegen derzeit mit ähnlicher Laufleistung die Nachlässe für die Mercedes B- und C-Klasse, den Mercedes E 200, den Audi A4, den Peugeot 208 und den Ford Focus. Knapp unter 30 % liegen die Preisvorteile im Vergleich zum Neuwagen für Jahreswagen wie den Skoda Octavia, die Ford-Modelle Fiesta, Ka und Mondeo, die A-Klasse von Mercedes, den BMW 3er, Opel Astra und die VW-Modelle Up, Touran, Beetle, Sharan und Polo.

Wer so hohe Rabatte nutzen will, muss aber auch einige Nachteile in Kauf nehmen. So ist die Wunschmotorisierung nicht immer gleich verfügbar, ebenso die Ausstattung. Beispiel BMW: Am häufigsten wird der Fünfer mit dem 190 PS starken Dieselmotor (520d) angeboten. Dieser kann bei vergleichbarer Ausstattung bis zu 10.000 Euro günstiger sein als der 258 PS starke Diesel (530d) und nur 5000 Euro teurer als der Basisdiesel (518d) mit 150 PS.

Ein weiterer Tipp: Da die Auswahl groß genug ist, muss man nicht gleich beim erstbesten Angebot zugreifen. Allein beim Online-Marktplatz mobile.de sind derzeit mehr als 130.000 Vorführ- und Jahreswagen gelistet.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige