Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schweden verliert Saab-Flaggschiff

Foto: Saab

Das schwedische Saab-Autowerk in Trollhättan hat nur noch geringe Chancen auf die Produktion der gehobenen Mittelklassemodelle der Marke.

23.05.2005

Saab-Aufsichtsratschef Carl-Peter Forster halte es für "eher unwahrscheinlich", dass die kommende Generation der Limousine 9-5 noch in dem schwedischen Werk gebaut werde, teilte ein Sprecher des Saab-Mutterkonzerns General Motors (GM) am Montag (23.5.) in Frankfurt mit. Die kleinere Baureihe 9-3 soll nach früheren Angaben des Unternehmens vom Jahr 2008 an auf einer gemeinsamen Plattform mit dem Opel-Schwestermodell Vectra im Werk in Rüsselsheim gebaut werden.

Wo die Saab-Limousine 9-5 künftig produziert wird, steht nach Angaben von GM aber noch nicht fest. Medienberichte, nach denen sie in Rüsselsheim gefertigt werden soll, wurden nicht bestätigt. Forster habe keine Aussage über künftige Produktionsstandorte gemacht.

Nach Angaben des GM-Sprechers könnte das Saab-Werk in Schweden in den nächsten Jahren mit mehreren Fahrzeugmodellen in kleineren Stückzahlen ausgelastet werden. Es seien verschiedene hochwertige Fahrzeugtypen mit einem jährlichen Ausstoß zwischen 20.000 und 40.000 Wagen vorstellbar. Zu prüfen sei auch, ob das derzeit in Österreich gebaute und am Markt sehr erfolgreiche Cabrio in Trollhättan gefertigt werden könnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige