Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schweizer Vignette wird teurer

Bis zu 100 Franken werden diskutiert

Vignette Schweiz Österreich 2010 Foto: ADAC

Die Schweiz will den Preis ihrer Vignette für Autobahnen und Schnellstraßen deutlich erhöhen. Nach dem Nationalrat habe auch der Ständerat beschlossen, den Preis von bisher 40 Franken (etwa 33 Euro) anzuheben.

20.09.2012 dpa

Das berichtete die Schweizer Nachrichtenagentur sda am Donnerstag (20.9.). Über die Höhe des Aufschlags sind sich die Räte aber noch uneinig: Der Ständerat will 100 Franken pro Jahr, der Nationalrat dagegen 70 Franken verlangen. Zudem soll es künftig für 40 Franken eine Zwei-Monats-Vignette geben.
 
   Der Preis soll indes erst steigen, wenn die Rückstellungen für den Straßenbau unter eine Milliarde sinken. Dies dürfte laut sda im Jahr
2015 der Fall sein. In der Schweiz sei der Preis für die Vignette seit über 20 Jahren unverändert, sagte Verkehrsministerin Doris Leuthard. Bei einem Preis von 100 Franken pro Vignette würden jährlich 275 Millionen Franken in Straßenprojekte fließen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden