Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schwerer Unfall bei ChampCar-Rennen in der Lausitz

Alessandro Zanardi kollidierte bei der Boxenausfahrt mit einem über 300 km/h schnellen Konkurrenten. Der Italiener kämpft um sein Leben.

15.09.2001

Beim ersten Rennen der amerikanischen Champcar-Serie auf deutschem Boden ist der Italiener Alessandro Zanardi schwer verunglückt. Zanardi verlor auf dem Eurospeedway in der Lausitz in der 143. von 154 Runden beim Beschleunigen aus der Boxengasse die Kontrolle über seinen Reynard-Honda und wurde vom Auto des Kanadiers Alex Tagliani mit über 300 km/h erfasst. Zanardis Auto zerbrach hinter der Vorderachse in zwei Teile.

Der 34-jährige Zanardi soll bei der Bergung bei Bewusstsein und ansprechbar gewesen sein. Der zweimalige Champcar-Meister und ehemalige Formel 1-Pilot wurde umgehend in ein Krankenhaus nach Berlin geflogen. 45 Minuten nach dem Unfall gab Rennarzt Dr. Steve Olvey bekannt, dass Zanardi schwere Beinverletzungen habe und in einem äußerst kritischen Zustand sei. Der am Unfall beteiligte Alex Tagliani klagte über Rückenschmerzen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige