Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schwerer Unfall von Hamilton

Foto: dpa 5 Bilder

McLaren-Fahrer Lewis Hamilton kam am Donnerstag (25.1.) bei Testfahrten in Valencia bei hohem Tempo von der Strecke ab. Der Engländer blieb unverletzt.

26.01.2007 Powered by

Für Lewis Hamilton ist die Testwoche in Valencia vorzeitig beendet. Er flog am Nachmittag in seinem McLaren-Mercedes MP4-22 mit hohem Tempo von der Piste und krachte in die Streckenbegrenzung.

"Lewis ist unverletzt", gab ein Teamsprecher Entwarnung. Die Ursache des Unfalls ist bisher ungeklärt. Da das Auto bei dem Crash schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, kann Hamilton den Test am Freitag (26.1.) nicht fortsetzen.

Bis zu seinem Abflug war Hamilton 33 Runden mit einer Bestzeit von1:12,596 Minuten gefahren. Teamkollege Fernando Alonso drehte 76 Umläufe und war mit 1:11,698 Minuten neun Zehntelsekunden schneller. Der Weltmeister wird den Test am Freitag allein abschließen.

Ferrari steht wieder im Regen

Während McLaren in Valencia mit kaltem, aber trockenem Wetter brauchbare Testbedingungen vorfand, kämpfte das Ferrari-Team in Vallelunga erneut mit Regen. Lediglich am Morgen fanden Felipe Massaund Kimi Räikkönen eine trockene Strecke vor. Massa war mit dem neuen F2007 in 1:13,029 Minuten eine halbe Sekunde schneller als Kimi Räikkönen (1:13,587  Minuten) im Vorjahresauto.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige