Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Seat

Der Modellfahrplan

Foto: Seat 2 Bilder

Die spanische VW-Tochter Seat will in den nächsten Jahren seine Modellpalette komplett erneuern. Das geht aus einem internen Modellfahrplan des Autobauers vor, der auto-motor-und-sport.de vorliegt.

03.07.2008 Uli Baumann

So wollen die Spanier 2010 mit einen SUV im Kompaktformat wahlweise mit Allrad- oder Frontantrieb (interne Kennung SE 356) antreten. Der Seat-SUV, der sich am Skoda Yeti orientiert, wird unterhalb des VW Tiguan positioniert. Ebenfalls 2010 ist die Sportback-Version des Ibiza (SE 253) avisiert. Weg vom  konservativen Image des Kombi-Ibiza der Vergangenheit, wird dem neuen Modell ein sportlicher Touch vermittelt. Für den November 2009 haben die Spanier außerdem die Neuauflage des Van-Modells Alhambra angekündigt. Dieser wird ebenfalls wieder in Portugal vom Band rollen  und baugleich mit dem kommenden VW Sharan sein. Basis für den Van ist die derzeitige Passat-Plattform.

Für die nähere Zukunft stehen im Februar 2009 der Ibiza FR und im März die Limousine Exeo auf dem Plan. Für den April 2009 sind die Facelifts der Modelle Altea, Toledo und Leon angekündigt. Ab September 2009 wird dann die Exeo-Limousine um den Kombi ergänzt. Zeitgleich soll auch der Ibiza in der Cupra-Version präsentiert werden.

Bereits im Januar kündigte Seat-Chef Erich Schmitt gegenüber auto motor und sport das Ziel an bis 2010 wieder Marktführer in Spanien zu sein. Bis 2018 solle der Absatz zudem von 500.000 auf 800.000 Einheiten steigen. Dazu wolle Seat allein bis 2012 13 bis 15 neue Fahrzeuge inklusive Modellpflegemaßnahmen auf den Markt bringen.

Mehr über:
Seat | Seat Ibiza | Seat Alhambra
Skoda
VW | VW Tiguan | VW Sharan
Konfigurieren Sie hier:
Seat

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden