Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Seat in der Krise

Seat beantragt Kurzarbeit für 2010

Seat Ibiza 1.4 TDI Ecomotive Foto: Hans-Dieter Seufert 32 Bilder

Die spanische VW-Tochter Seat hat für 2010 Kurzarbeit für einen großen Teil seiner 11.000 Beschäftigten beantragt. Im Vergleich zum laufenden Jahr solle das Ausmaß der Kurzarbeit aber auf die Hälfte reduziert werden.

19.11.2009

Das teilte der Autohersteller am Donnerstag (19.11.) in Martorell bei Barcelona mit. Dies zeige, dass das Unternehmen sich auf dem Wege der Erholung befinde, obwohl die Aussichten auf den Automärkten für das kommende Jahr ungünstig seien. 

VW Concept Blue Sport 2:42 Min.

Kurzarbeit im gesamten Jahr 2010

Die Kurzarbeit soll sich praktisch über das gesamte Jahr 2010 erstrecken. Nach Angaben des Betriebsrats sollen davon insgesamt fast 7.500 Beschäftigte - etwa zwei Drittel der Belegschaft - betroffen sein. Die Kurzarbeit dürfte auch dazu beitragen, die Zeit bis zur Montage des Geländewagens Audi Q3 zu überbrücken, die im Jahr 2011 im Seat-Werk beginnen soll.    

Seat gilt als das Sorgenkind des Volkswagen-Konzerns. In den ersten Monaten 2009 erwirtschaftete die spanische Tochter einen Verlust von 228 Millionen Euro und sackte damit noch tiefer in die roten Zahlen als im Vorjahr.

Neue Seat-Modelle für 2010

Im ersten Halbjahr 2010 soll die Kombi-Variante des Seat Ibiza namens Seat Ibiza ST auf den Markt kommen. Als Highlight präsentierte Seat in Barcelona den Ibiza Bocanegra. Auch die nächste Generation des Seat Leon als Limousine und Kombi ist schon in Planung.



Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden