Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Seat IBX Concept auf dem Genfer Autosalon

Spanischer Crossover-SUV-Ausblick

Seat IBX Concept Foto: Seat 5 Bilder

Mit dem Seat IBX Concept gibt die spanische VW-Tochter Seat auf dem Genfer Autosalon einen Ausblick auf einen kommenden kleinen SUV. Der Dreitürer präsentiert sich als Weiterentwicklung der Studie Tribu.

28.02.2011 Uli Baumann

Schon seit langem liegen bei der VW-Tochter Pläne für einen kleinen SUV in der Schublade, doch bevor die Spanier von VW die Freigabe für ein solches Modell erhalten, müssen die Mannen um Seat-Chef James Muir erst mal Geld verdienen. Bereits auf der IAA 2007 zeigte die VW-Tochter mit dem Seat Tribu ein entsprechendes Conceptcar.

Stadt-SUV mit Vorderradantrieb

Auf dem Genfer Autosalon 2011 folgt nun mit dem Seat IBX Concept eine weitere Entwicklungsstufe des Crossover-Gedankens. Der als Dreitürer ausgeführte, 4,26 Meter lange, 1,80 Meter breite und 1,62 Meter hohe SUV trägt das typische Arrow-Design der aktuellen Designlinie. Die gegenläufigen Sicken des Seat IBX Concept an den Flanken sind auch von anderen Modellen bereits bekannt. Einen Hauch Coupé soll die nach hinten abfallende Dachlinie beisteuern. Mit seinem dynamischen Look und den kompakten Abmessungen zielt der Seat IBX so weniger auf die Hardcore-Offroadfraktion, vielmehr hat er den urbanen Abenteurer im Visier.

Auf der Antriebsseite könnten im Seat IBX die aktuellen TSI- und TDI-Motoren zum Einsatz kommen. In der Basiskonfiguration wäre der IBX damit als reiner Fronttriebler unterwegs. Optional wäre ein Allradantrieb denkbar. Zudem käme für den Seat IBX auch ein Hybridantrieb in Frage, der dem Crossover einen emissionsfreien Aktionsradius von rund 45 Kilometer ermöglichen soll.

Schützenhilfe könnte der Produktionsversion des Seat IBX der Audi Q3 bieten, der bei den Spaniern im Werk Matorell gefertigt werden soll. Jetzt müssen die Iberer nur noch ordentlich schwarze Zahlen schreiben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk