Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Seat Leon Kaufberatung - Ausstattung

Wie viel Ausstattung darf es sein?

Seat Leon - Kaufberatung - Cockpit - Ausstattungslinie FR Foto: Ingolf Pompe 34 Bilder

Farben, Felgen, Ausstattung: Der Seat Leon lässt sich auf vielfältige Weise nach Maß schneidern, denn die Auswahl an Extras ist enorm. Die Ausstattungslinien sind da erst der Anfang.

05.12.2014 Michael Harnischfeger

Der 2012 eingeführte Seat Leon verkauft sich erheblich besser als das Vorgängermodell. Zwei absolut identische Autos zu sehen, dürfte dennoch die große Ausnahme sein. Denn Seat bietet nicht nur fünf Ausstattungslinien an, sondern auch eine Fülle von Lacken und Rädern (siehe Bildergalerie), von Polsterqualitäten und Dessins. Hinzu kommen viele Optionen, die helfen, sich seinen Seat Leon nach Maß zu schneidern.

Seat Leon mit guter Serienausstattung

Schon die namenlosen Basisversionen des zweitürigen SC, des Viertürers und des Kombis ST (Cupra und X-Perience spielen hier Sonderrollen) bieten neben Selbstverständlichkeiten wie Servolenkung, ABS und ESP serienmäßig sieben Airbags, elektrische Fensterheber vorn und einen höhenverstellbaren Fahrersitz, doch sonst ist wenig an Bord oder bestellbar.

Selbst Radio oder Klimaanlage gibt es nicht als Extra. Beides ist Serie bei den Reference-Varianten, für die es auch das verlockend große Panoramadach gibt (970 Euro). Moderne Komfort- und Sicherheitssysteme wie Abstandsregeltempomat mit Notbremsassistent oder adaptive Dämpfer stehen hingegen erst bei den Style- oder den sportlichen FR-Modellen zur Wahl.

Klimaautomatik, Voll-LED-Scheinwerfer und Lederpolster kann man hier ebenso für den Seat Leon ordern wie vielseitige Multimedia- und Navigationssysteme. Das kleinere mit 5,8-Zoll-Monitor kostet 690 (Cupra: 440) Euro und bietet bereits Audio-Streaming und Freisprechtelefonie. Navigation Plus inklusive Soundsystem mit zehn Lautsprechern und 135-Watt-Verstärker für 1.710 Euro (Cupra: 1.460 Euro) spiegelt darüber hinaus die Oberfläche des Handys auf den 6,5-Zoll-Monitor (Mirrorlink), hat eine SMS-Funktion und ermöglicht WLAN-Audio-Streaming (Hier können Sie Ihren Seat Leon selbst konfigurieren).

Natürlich gibt es diverse Ausnahmen − nicht nur wegen des Sondermodells I-Tech von Zwei- und Viertürer, das ab 20.860 Euro für den SC 1.2 TSI mit 110 PS Klimaautomatik, Tempomat, Spurhalteassistenz und mehr enthält. Denn der neue Seat Leon X-Perience ist im Grunde ein eigenständiges Kombi-Modell und der Top-Sportler Cupra (zwei- oder viertürig, 265 oder 280 PS) mehr als nur eine Motorvariante. Sie bringen schon serienmäßig viel mit für die Freizeit abseits alltäglicher Straßen, also auf Feldwegen oder auf der Rennstrecke.

Mehr Infos zu den einzelnen Triebwerken des Seat Leon erfahren Sie hier. Alles zum Thema Unterhaltskosten gibt es hier zu lesen. Wissenswertes zu den einzelnen Karosserievarianten des Seat León haben wir hier zusammengestellt.

Anzeige
Seat Leon 1.4 TSI, Frontansicht SEAT Leon ab 138 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Seat Leon Seat Bei Kauf bis zu 26,15% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden