Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sehkraft wieder hergestellt

Führerschein ändern lassen

Foto: dpa

Braucht ein Autofahrer am Steuer keine Sehhilfe mehr, kann er den entsprechenden Vermerk im Führerschein löschen lassen. So verhindert er, dass bei Polizeikontrollen trotz ausreichender Sehkraft ein Bußgeld fällig wird.

11.08.2008

Laut dem Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) in Berlin muss hierzu ein Umtauschantrag gestellt werden - beim Bürgeramt oder bei der jeweiligen Kfz-Zulassungsstelle.

Nach Angaben des TÜV Nord in Hannover ist für den Antrag ein ärztliches Attest nötig, das die hundertprozentige Sehkraft des Fahrers ohne Sehhilfe bestätigt. Die Kosten für den Führerschein-Umtausch werden beim neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat von den Bundesländern festgelegt. So schlägt er etwa in Berlin mit 36,70 Euro, in Köln dagegen nur mit 24 Euro zu Buche. Der Preis für den Umtausch der alten bundesdeutschen Führerscheine aus Papier beträgt einheitlich 24 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige