Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 501

Die richtige Pflege für einen Barockengel

Foto: Fact 8 Bilder

Der V-Achtzylinder aus Leichtmetall von BMW trieb neben den Typen 503, 507 und 3200 CS auch die Limousinen mit dem Beinamen Barockengel an. Ihre Wartung und Reparatur gestalten sich nicht immer einfach.

24.10.2008 Bernd Woytal Powered by

Der V-Achtzylinder aus Leichtmetall von BMW trieb neben den Typen 503, 507 und 3200 CS auch die Limousinen mit dem Beinamen Barockengel an. Ihre Wartung und Reparatur gestalten sich nicht immer einfach.

"Man sollte eine entsprechende Fachwerkstatt kennen und wissen, wo es Ersatzteile gibt", nennt Wilfried Brewe aus Braunschweig die wichtigste Voraussetzung, um mit einem BMW V8 glücklich zu werden. Geschickte Hobby-Schrauber sind natürlich im Vorteil und können die Pflege und Wartung des Wagens teilweise selbst in die Hand nehmen. So etwa den von BMW alle 3.000 Kilometer vorgeschriebenen Schmierdienst. Fortgeschrittene Technikkenntnisse erfordert der alle 6.000 Kilometer fällige Schmier- und Pflegedienst, für den das Werk eine Richtzeit von fünf Arbeitsstunden veranschlagte.

Es gibt also einiges zu tun an diesem Wagen der 50er-Jahre. Noch kurz zum Verständnis: Es geht hier zwar bevorzugt um die ab 1954 gebauten Barockengel mit Achtzylindermotor, doch gilt vieles auch für die Sechszylindervariante und natürlich für die Modelle 503, 507 sowie den 3200 CS.

Mangelnde Ersatzteilversorgung macht Probleme

In den 2,6- und 3,2-Liter-Triebwerken "kamen Zündkerzen mit kurzem und später, bei mit L gekennzeichneten Zylinderköpfen, Zündkerzen mit langem Gewinde zum Einsatz", lenkt der einst bei BMW als Kraftfahrzeugmeister tätige Artur Poschmann den Blick auf ein Detail, das vielen Laien unbekannt ist.

Auch die Montage eines zu Wartungszwecken weggeschraubten Verteilers bringt so manchen Freizeitmechaniker in Verlegenheit. Denn die um 30 Grad geneigt eingebaute Verteilerwelle erschwert das Einschnappen der Klauenkupplung, die am Ende der Welle sitzt. Experten bekommen das mit etwas Geduld und feinfühligem Drehen des Verteilerfingers hin. Der Verteiler selbst weist zwei Unterbrecher auf. Für eine optimale Einstellung und die Synchronisation der Kontakte ist eine Verteilerprüfbank empfehlenswert. Auch das Synchronisieren der Vergaser bei Versionen mit zwei Gemischbildnern sollte man einem Fachmann überlassen.

Das Einstellen des Ventilspiels sollte jede Werkstatt beziehungsweise jeder halbwegs begabte Schrauber hinbekommen. Größere Probleme tauchen dann auf, wenn umfangreiche Reparaturen oder gar eine Überholung der Maschine nötig ist. BMW-Experte Werner Kudla aus Cremlingen bei Braunschweig ist zwar davon überzeugt, "dass jemand mit solidem Handwerkswissen und grundlegenden Kenntnissen, etwa über Lagervorspann, einen BMW-Motor zusammenschrauben kann".

Aber das weitaus größere Problem stellt die mangelhafte Ersatzteilversorgung dar, und das betrifft nicht nur das Triebwerk. BMW trägt laut Auskunft der befragten Fachleute und V8-Besitzer kaum etwas dazu bei, diese Situation zu entschärfen. Stattdessen bemühen sich einzelne Personen, Händler und Werkstätten um Nachfertigungen oder die Beschaffung von guten Gebraucht- oder Alternativteilen. Eine Mitgliedschaft im BMW V8 Club (www.bmw-v8-club.de) bietet die beste Voraussetzung, um sich über alle Neuigkeiten in diesem Bereich zu informieren.

Wegen der etwas angespannten Ersatzteillage basieren einige der in der Tabelle "Service und Kosten" genannten Preise daher auf der Verwendung eines Gebrauchtteils, so etwa der Wechsel der Steckachse, was allerdings recht selten nötig ist.

Teuer: Überholung von Motor und Fahrwerk

Doch zurück zum Motor. Werner Kudla bemüht sich, bei Motorschäden eine kostengünstige Lösung anzubieten. Wer jedoch Wert auf eine komplette Überholung mit Neuteilen legt, muss 15.000 Euro und mehr rechnen - speziell dann, wenn das Triebwerk optimiert wird. Peter Reichenzeller in Kaufbeuren kennt sich in dieser Beziehung bestens aus. Er macht die Motoren standfester, wozu nicht nur eine thermische Entlastung zählt, sondern auch beispielsweise hochwertige Kolben, modifizierte Pleuel oder eine stärkere Ölpumpe. Maßnahmen, von denen besonders die leistungsstärkeren V8-Varianten profitieren.

Ein Kapitel für sich sind die ölgefüllten Vorderachsträger, die mit der Zeit undicht werden. Das Bauteil rechts erhält seinen Schmierstoffnachschub aus einem separaten Behälter, der linke Achsträger steht mit dem Lenkgetriebe in Verbindung.

Bei den ersten 501- und bei den 507-Modellen wurden die durch den Achsträger laufenden Querwellen, an denen die Querlenker befestigt sind, mit einer Nadellagerung versehen. Wer eine solche Vorderachse komplett überholen lassen muss, kann, je nach nötigem Aufwand für die Beschaffung beziehungsweise Nachfertigung bestimmter Komponenten, mit Kosten zwischen 3.000 und 4.000 Euro rechnen. Deutlich günstiger wird es, wenn es sich um eine Version mit Silentbuchsen statt mit Nadellagern handelt. Letztere blieben allerdings bis zum Schluss der V8-Baureihe bei der Lagerung des Querlenkers am Achsschenkelzapfen erhalten. Werner Kudla bietet übrigens an, die Achse von Öl- auf eine Fettschmierung umzurüsten.

Öl enthalten auch die hinteren Federhebellager, die mit zunehmendem Alter zu Undichtigkeiten neigen. Geschickte Handwerker wie der Experte Kudla können sie überholen. Als Nachfertigung sind sie, wie die Federlaschen der Hinterachse, derzeit nicht verfügbar.

Spezialwerkzeug für Fahrwerkseinstellung

Um ein sicheres Fahrverhalten zu gewährleisten, müssen die Drehstabfedern korrekt eingestellt sein. Als Einstellhilfe gab es von BMW entsprechende Messständer, mit denen sich an speziellen Punkten am Rahmen die vorgeschriebene Fahrzeughöhe überprüfen lässt. Überhaupt ist solches Spezialwerkzeug wichtig, um bestimmte Arbeiten fachgerecht durchführen zu können, sei es die Demontage der Hinterachse oder der Zylinderlaufbuchsen des Motors oder die Justierung der Kupplungswelle zur Getriebeeingangswelle.

Als Resümee ergibt sich, dass die BMW V8-Modelle sicherlich nicht von kapriziöser Natur sind, dass aber ihre Wartung und Reparatur mehr als simple Schrauberkenntnisse erfordern. Dafür sorgt schon die Ersatzteilsituation.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige