Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wartung und Kosten auf hohem Niveau

Rolls Royce Silver Shadow

9 Bilder

Die Preise für Rolls-Royce Silver Shadow und für die technisch identischen Bentley T-Modelle erscheinen wie Sonderangebote. Doch sind sie das wirklich? Ein Blick auf die Kosten für Wartung und Service stimmt nachdenklich.

19.07.2007 Bernd Woytal Powered by

Auf einer Website im Internet gibt der Liebhaber eines Rolls-Royce Silver Shadow Tipps für den Wechsel der Zündkerzen bei diesem Modell. Seine Ausführungen beschließt er mit den Worten: "viel Glück".

Die Wartung ist aufwändig

Tatsächlich können sich banale Wartungsarbeiten beim Shadow zu einer Gedulds- und Nervenprobe entwickeln oder gar ein finanzielles Fiasko heraufbeschwören. So machen besonders die schwer zugänglichen Zündkerzen der linken Zylinderbank den Schraubern das Leben schwer. Nur allzu leicht sind die Kerzen beim Einschrauben schief angesetzt - und schon ist das Gewinde im Alu-Kopf ruiniert. Die Montage eines Gewindeeinsatzes ist aber wegen der beengten Platzverhältnisse bei eingebautem Motor nicht möglich.

Willkommen im Bürgertum

Daher schieben manche einen Kerzenwechsel so lange wie möglich hinaus. Doch nicht nur das. Heutzutage schleppt sich so mancher Silver Shadow ohne die eine oder andere dringend erforderliche Reparatur durch sein mittlerweile bürgerliches Leben. "Die Fahrzeuge sind preislich leider völlig unterbewertet", bringt Rolls-Royce-Spezialist Wilhelm Marlock aus der Nähe von Stuttgart das Problem auf den Punkt.

Ein Rolls zum Preis eines Polo

Der Silver Shadow, der Ende der 60er Jahre fast doppelt so viel kostete wie ein Mercedes 600 mit kurzem Radstand, war einst ein Auto für Millionäre, die das Geld für die notwendige Wartung besaßen. Doch mittlerweile gibt es einen Silver Shadow zum Preis eines aktuellen Kleinwagens. In der Regel handelt es sich bei diesen Rolls- Royce um nicht vorschriftsmäßig gewartete Exemplare, was sich für ahnungslose Käufer als böse Falle erweisen kann.

Ein frischer Motor kostet 20.000 Euro

So kommt ein Motor-Exitus "einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich", erläutert Werner Mork aus Kamen und weist auf den Preis für einen Austauschmotor ohne Einbau und Nebenaggregate hin: rund 20.000 Euro.

Teuer wird es auch, wenn das Geklapper der Hydrostößel nach dem Kaltstart nicht bald verschwindet, während man bei einem starken Ölverlust an der hinteren Kurbelwellendichtung relativ glimpflich davonkommt: Der Umrüstkit auf einen Simmerring kostet etwa 1.300 Euro.

Finger weg von der Niveauregulierung

Sehr viel Aufmerksamkeit verlangt das mit der Niveauregulierung gekoppelte Hochdruck-Bremssystem, von dem Laien und Hobby-Schrauber die Finger lassen sollten. Der simpelste Fehler ist bereits beim Auffüllen der Bremsflüssigkeit gemacht: Wer die im Nachfolgemodell Silver Spirit verwendete grüne LHM-Flüssigkeit in das System des Shadow einfüllt, verursacht dadurch schwere Schäden, weil sich dann beispielsweise die Membranen der Druckspeicher auflösen. Im Extremfall funktioniert die Bremse nicht mehr.

Auch die Wartung der Niveauregulierung verlangt hohen finanziellen Einsatz. So kosten allein die beiden Steuerventile plus das Hauptventil 840 Euro - ohne Einbau. Die ersten Shadow-Modelle lieferte Rolls-Royce übrigens mit vorderer und hinterer Niveauregulierung aus, doch erwies sich dies nicht als weise Entscheidung. Schon bald wurde auf die vordere Höhenkontrolle verzichtet - und heute wird vielfach auch die hintere Verstellung stillgelegt, um Ärger zu vermeiden. Wer aber nicht darauf verzichten möchte, sollte wissen, dass ein Shadow bei ausgeschaltetem Motor immer waagerecht stehen muss. Hängt das Heck am Boden, sind schlicht die Federn am Ende.

Grundsätzlich zuverlässig

Doch genug des Horrorszenarios Grundsätzlich gehört ein Shadow nämlich nicht zu den unzuverlässigen Autos. Man sollte allerdings wissen, dass so manche Reparatur recht teuer sein kann - und Hobby-Schrauber oder nicht mit dem Wagen vertraute Werkstätten viel falsch machen können. Wer ein stets im Fachbetrieb gewartetes Exemplar besitzt, wird auf jeden Fall viel Freude damit haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote